Auf nach Merzhausen

Nach 2 Stunden Autofahrt haben unsere Mädchen und Jungs die gastgebende Mannschaft noch im Halbschlaf überrannt. Die TSG war den Gastgebern deutlich überlegen und beendete das Auftaktspiel mit 10:0 Toren. Im nächsten Spiel gegen den Bietigheimer HTC sollte sich das Blatt jedoch wenden. Nach zwei Gegentoren innerhalb der ersten 30 Spielsekunden fiel die Mannschaft in eine kurze Schockstarre, kämpfte sich aber mit Fortgang des Spiels immer wieder an den Gegner heran. Leider ging dieses Spiel glücklos mit 7:9 verloren. Es lag an den Schiedsrichtern, darin waren Mannschaft und Betreuer sich einig. Nach dieser Enttäuschung wurde die Pause zum Studium des nächsten Gegners genutzt. Die Laune stieg langsam wieder an, als man merkte, Tuttlingen 1 war bezwingbar. Schon auf der Tribüne wurden die Schwachstellen erkannt und konsequent im folgenden Spiel ausgenutzt. Mit 16:0 fegte die TSG Tuttlingen 1 vom Platz. Das Selbstbewusstsein und die Stimmung waren nun auf dem Höhepunkt. „1,2,3,4 jedes Spiel gewinnen wir, 5,6,7,8 der Gegner, der wird platt gemacht.“, so feuerten sich unsere Mädchen und Jungs im letzten Spiel gegen den HC Lahr gegenseitig an. Auch dieses Spiel ging mit 10:5 Toren an die TSG. Liebe Annika, Aurelie, Filippa, Fine, Friedericke, Jan, Konstantin und Nala, wir haben von Euch insgesamt 43 Tore und wie selbst andere Trainer respektvoll anerkannt haben, viele schöne Spielzüge gesehen. Herzlichen Dank für dieses schöne Turnier.