Hockey

  • 2016-10-02 Herren gegen SV Böblingen

    Unser gestriges Spiel war eine Anhäufung von Riesenchancen mit geringster Ausbeute und leider unschönem Endergebnis (1:2)

    Aber wer heute in auf die HBW-Hompage schaut, sind wir mit 0 Punkten gleichauf mit Tübingen, aber haben mit 1:3 Toren, das um ein Tor bessere Verhältnis => wir sind nach wie vor 5ter und nicht Letzter.

    In 14 Tagen kommt es somit zum ersten show down in Tübingen um den Ligaverbleib - es wird spannend.

    Nun zum Spiel, dies mal in Statistikform:
    * 50 Minuten Feldüberlegenheit
    * 6 Kurze Ecken aus der dann via Siebenmeter unser Tor hervorging
    * 5 lange Ecken mit 0 Toren
    * 4 Möglichkeiten, den Ball über die Linie zu drücken.....
    * 4 Schüsse auf unser Tor bekommen, dv. 2 Tore

    Den Rest schauen wir uns dann in der Videoanalyse an. In diesem Zusammenhang dank an Familie Winter für die Aufnahmen.

    Tom Nisius hat uns mit dem gestrigen Spiel in Richtung Studium und nach Freiburg verlassen. Leider haben wir das gestern nicht richtig würdigen können, werden das aber bestimmt i. R. unseres Weihnachtsessens nachholen - TOM, da müßtest Du dann natürlich auch dabei sein. Auf jeden Fall alles Gute im Studium und wir hoffen, dass Dir das Studium gefällt.

    Mit Andreas macht sich morgen der Nächste auf Richtung "Pendelstudium HD-KA" sowie schon Philipp seit einem Jahr unterwegs ist. Damit haben wir neben dem Rekonvaleszenten Lorenz perspektiviscch das Fehlen des Dritten der "Young-Guns" innerhalb eines Jahres zu kompensieren. Wir durchleben also neben der Aklimatisierung an V-Liga 3 auch einen Umbruch.

    Insofern müssen nun wir "Alten Säcke" die Reihen geschlossen halten, Ball und Gegner im letzten Feldspiel des Jahres 2016 laufen lassen und vor allen Dingen am 16.10.16 in Tübingen alles aufbieten, was wir haben.
    Hier sehe ich die Älteren in der Pflicht und ich sag es ganz offen, ICH ERWARTE HIER EINEN BEITRAG IN FORM VON TRAININGSTEILNAHME UND ZUSAGEN FÜR TÜBINGEN.

    Daher freue ich mich über Eure verbindlichen Zusagen schon am Dienstag im Training.

    Carsten

  • 2016-10-02 Saison 2016 Abschlussfeier

    TSG 78  Hockey - Saison 2016 Abschlussfeier

    am 2.10.2016
    von 14:00 - 18:00 Uhr

    steigt unsere kleine Saison-Abschiedsfeier im Center.

    Endlich ein Möglichkeit wiedermal auf eurer Heimanlage zu sein.
    Neue Hockeyspieler oder Hockeyspielerin kennen zulernen.

    Oder einfach nur in lockerer Runde zusammen zu sein.

    Für das leibliche Wohl wird mit
    Worsch-Weck-Woi gesorgt werden.

    Bitte gebt uns kurz eine Rückmeldung ob Ihr dabei seit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Eure Hockeyabteilung

  • 2016-10-29 Pokalturnier in Alzey Knaben D

    Andere Länder, andere Sitten? - Platz 5 der Knaben C in Alzey

    Mit sechs Spielern ging es für uns Knaben C in die Pfalz zum ersten Hallenturnier beim TV Alzey. Ganz neue Gegner erwarteten uns, aber auch Regeln, hatten wir zumindest den Eindruck, denn es wurde kein bisschen Fuß gepfiffen. Auch alle anderen Regeln fanden kaum Anwendung, was uns alle sehr verwirrt und die ersten beiden Spiele gekostet hat.

    Das erste Spiel gegen den TSG Heidesheim, ein späterer Finalist, ging mit 1:5 verloren. Irgendwie war keiner so richtig wach und so waren wir auf den Ansturm aus Heidesheim nicht vorbereitet, die wie alle Mannschaften teilweise mehr Fußball als Hockey gespielt haben.

    Ein bisschen besser ging es im 2. Spiel gegen den Dürkheimer HC 2, aber auch dieses deutlich verloren - immerhin mit "nur" 1:4.

    Im 3. Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers - und von unserer Seite aus nach ein paar Umstellungen auch richtig los. Nach den zwei herben Niederlagen zu Beginn des Turniers war der nie gefährdete 7:1-Sieg eine Wohltat und sehr gut für die Moral für unser Finale.

    Als Gruppendritter spielten wir um Platz 5 - gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers - und holten den noch eindrucksvoller: 10:0 gewannen wir dieses Spiel, was ein sehr versöhnlicher Abschluss dieses Turniers war: 2 Siege, 2 Niederlagen, 17:10 Tore - sieht ja sooo schlecht nicht aus.

    Aber selbstverständlich hätten wir lieber den Pokal gewonnen. Und die Chancen dafür stehen gut, denn wenn es stimmt, dass man aus Fehlern klug wird, haben wir allen Grund, das nächste Turnier dank überragender Spielintelligenz zu gewinnen. :-)

  • 2016-10-30 Pokalturnier in Alzey Knaben C

    OL – Knaben C Halle 2016/2017
    Spielbericht
    Pokalturnier Alzey 1 / 30.10.2016 08:00 - 16:00

    Spieler: Annie, Berthold, Carolina, Ernst-Albert, Friederike, Hannes, Lukas, Nicklas, Paul, Valeri
    Als Schiedsrichter: Tom

    Mannheimer HC 1 - TSG 78 Heidelberg 4:0
Trotz winterzeitbedingter verlängerter Nacht wirkte die Mannschaft in der ersten Halbzeit recht verschlafen und so kassierten wir drei unglückliche Gegentore.
    Nach dem Wiederanpfiff wirkte alle Spieler wesentlich aufgeweckter und konzentrierter und hätte im Penalty fast den erhofften ersten Treffer des Tages erzielt.
    Leider konnten die Chancen, die sich in der zweiten Halbzeit boten, nicht verwertet werden. Im Gegenteil: unsere Gegner konnten wenige Sekunden vor Schluss noch zum 4:0 Endstand erhöhen.
 
TSG 78 Heidelberg – Dürkheimer HC 1 1:3
Im zweiten Spiel des Tages zeigte alle Spieler eine wesentlich stabilere Leistung bereits von Anfang an und so gab es ein interessantes Hin und Her beider Mannschaften. Durch zwei unglückliche Tore in schneller Folge lagen wir völlig auf einmal 0:2 hinten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit könnten wir noch den Anschlusstreffer erzielen. Und so gingen wir recht motiviert in die zweite Hälfte. In der zweiten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen und es ergaben sich einige gute Spielzüge. Wir konnten schnell auf Angriff umschalten und konnten ein paar torgefährliche Situationen für uns verbuchen. Schade nur, dass wir zwei Penalties nicht verwerten konnten und unser Torhüter leider stattdessen noch ein weiteres Mal hinter sich greifen musste. 
 
TV Alzey 2 - TSG 78 Heidelberg 2:2
Auf ein Neues! Trotz zweier Niederlagen ließ sich keiner der Spieler demotivieren und alle waren (bis auf wenige kurzzeitige Aussetzer….) wieder konzentriert bei der Sache. Und so konnte Ernst-Albert bereits nach 2 Minuten mit seinem Treffer die erste Führung der „Königblauen“ an diesem Spieltag markieren.  Ein Strafstoß verhalf uns dann noch vor der Pause zu einer für den bisherigen Spielverlauf gefühlten komfortablen Führung.
    Wie sehr dieses Gefühl täuschen kann mussten wir leidvoll in der zweiten Hälfte des Spiels erleben. Ein zweifelhafter Strafstoß wurde durch den Gegner verwandelt. Und wie im Rahmen einer Wiederholung wurde nur zwei Minuten später ein weiteres Penalty für den Gegner gegeben – und verwandelt. Und so lautete es am Schluss trotz besserer Leistung der TSG leider nur Unentschieden.
      
TSG 78 Heidelberg – HCH – Spiel um Platz 6 0:9
Schade, schade – das „Heidelberg-Derby“ endete leider mit einem klaren Sieg des HCH.
    In der ersten Halbzeit haben wir durchweg gut mitgehalten und so entwickelte sich ein spannendes Spiel mit schnellen Ballwechseln. Daraus ergaben sich auch mehrere gute Torchancen, die wir leider nicht verwerten konnten. Gegen Ende der ersten Halbzeit drehte der HCH auf und konnte zwei Angriffe erfolgreich abschließen.
    Nach dem Wiederanpfiff dominierte der HCH das Spiel deutlich und konnte noch weitere sieben Treffer landen. 
 
Fazit zum Turnier
Trotz weiter Anreise und unglücklichem Spielverlauf haben alle Spieler Kampfgeist gewiesen und werden in dieser Saison mit Sicherheit noch zahlreiche Erfolge verzeichnen können.
    Den Spielern, dem Trainer und den Mitgereisten hat es auf jeden Fall Spaß gemacht.
    Vielen Dank auch an Tom, der trotz Verletzung mitgekommen ist und das Turnier als Schiedsrichter unterstützt und bereichert hat.

  • 2016-10-30 Pokalturnier München - Mädchen B

    Heidelberger Mädchen gewinnen in München...

     ... die Herzen der Zuschauer mit ihrem tollen Spiel und zudem in dem stark besetzten Turnier fast jedes Spiel. Nur eines (gegen Fürth) verloren unsere B-Mädchen gestern - und so landeten sie mit nur zwei Gegentoren völlig verdient auf dem Silberplatz.

    Herzlichen Glückwunsch!
  • 2016-12-04 Die ersten drei Punkte der Herren 1

    Ritt zur und in der Dragonerhalle in KA brachte uns die ersten drei Punkte.

    Im ersten Spiel gegen KTV 2 wurde wir wir arg zerzaust.

    KTV 2 war schneller und stand besser, nahm uns an der Mittellinie die Kugel ab und schnell mit Überzahl ging es in Richtung unser Tor. Leider dann auch mit Erfolg für die Karlsruhe.
    Halbzeit 1 ging mit 5:0 an den KTV, was auch in Ordnung war.
    Halbzeit 2 sah uns besser aufgestellt, wir kamen auch zu Ecken (aber hier das alte "Leiden" aus der Feldsaison), hatten insgesamt mehr Spielanteile, aber zwei schnelle Konter konnten wir nicht entschärfen. Gleichzeitig blieben wir vorn ohne Erfolg.
    Halbzeit 2 zeigte uns jedoch, dass wir mithalten konnten und da wir nicht ganz so arg unter die Räder kamen, gingen wir hoffnungsfroh an die Aufarbeitung und Vorbereitung des zweiten Spiels, gegen KTV 3.

    Zwischendurch sahen wir noch Hockey aus einer für uns anderen Welt vom MTSV und MHC, die neben dem Tabellenführer KTV 2 innerhalb der Liga in einer anderen Liga spielen. 

    Gegen KTV 3 begannen wir forscher als gegen KTV 2. Wir wollten hier unbedingt gewinnen und den Spieltag mit einem Erfolg abschließen.

    Schnell setzen wir die KTVler unter Druck, erspielten uns Chancen und kurze Ecken. Die kamen diesmal gut, aber der TW war noch besser. Nichtsdestotrotz führten wir zur Halbzeit 2:0.

    In Halbzeit zwei öffnete Karlsruhe sich und wir bekamen Freiräume. Div. Ecken und zwei weitere Tore waren die Folge.
    Das 4:0 hielten wir fast bis zum Ende hin durch, luden dann jedoch KTV noch einmal zum Mitspielen ein.
    Die abwechselungsreiche Schlussphase brachte dann noch 3 Tore und den Endstand von 5:2 für uns.

    Als wahren "Budenkönig" entpuppte sich Anton mit 3 Treffern.

  • 2016-12-04 Erster Hallenspieltag der Knaben C

    Erster Hallenspieltag der Knaben C in Mannheim am 04.12.2016


    Zwei Tage vor Nikolaus, bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Temperaturen starteten die Mädchen und Jungen der Knaben C beim MHC in die Hallensaison.
    Zunächst wurde die Traglufthalle als ziemlich cool eingestuft und dann wurde nicht schlecht gestaunt, dass in der Halle ein kompletter Hallenboden separat aufgebaut war. Die Temperaturen in der Halle waren kaum spürbar wärmer.

    Also hieß es sich ordentlich warm machen, dehnen und sich einschießen. Das erste Match gegen den MHC 2 ging nach traditionell schwachem Start mit 3:1 verloren. Wir waren noch nicht ganz auf dem Platz angekommen und hatten Probleme mit dem schnellen Spiel der Mannheimer.

    Das zweite Spiel gegen den MHC 1 war da schon viel besser. Die Mädels und Jungs zeigten schöne Kombinationen bis vor das gegnerische Tor. Nur der Ball wollte, trotz sehr schnellem Bodenbelag, nicht hinein. Eine 1:0 Niederlage war trotz guter Mannschaftsleistung und sehr gutem Torhüter nicht zu vermeiden gewesen.

    Im dritten Spiel - erstaunlicherweise gegen den MHC 3 -  wurden unsere Mädels und Jungs mit einer schlechten Schiedsrichterleistung, fehlendem Glück und hinzukommenden Pech und einer 6:1 Niederlage richtig bestraft.

    Aber die Knaben C der TSG wären nicht die Knaben C der TSG, wenn sie sich nicht zusammenraufen würden. Diesen Frust in Kampfesgeist umzusetzen ist manchmal schwierig, unseren Spielern gelang es richtig gut. Tolle Pässe, gutes Stellungsspiel und endlich die längst überfälligen Treffer machten ein 2:2 Unentschieden gegen – welche Überraschung – MHC 2 möglich.

    Die zahlreich mitgereisten Eltern konnten schönes Hockey unserer Mannschaft sehen, waren mit ganzer Leidenschaft dabei und haben die Kälte fast vollkommen vergessen können.

    Auch wenn die Ergebnisse nicht stimmten, war es ein gelungener Start in die Hallensaison. Die Spielpraxis kommt mit der Zeit und die längst fälligen Tore auch.
    Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit und kommt gut ins neue Jahr. Wir sehen uns hoffentlich genauso zahlreich am 08.01.2017 zum Neujahrsturnier des HCH.

  • 2016-12-18 Oberliga: Mädchen B in der Zwischenrunde!

    Oberliga: Mädchen B in der Zwischenrunde!
     
    Am 2. Spieltag der Vorrunde in Stuttgart waren unsere B Mädchen erfolrgreich. Mit 4:0 gegen Suebia Aalen, 3:1 gegen VFB Stuttgart und 5:0 gegen SSV Ulm holten Sie sich einen sicheren Platz auf der Endrunde. Auch die 2. Mannschaft hielt sich gut, mußte aber aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung Ihrer Torwärtin mit 2 Unentscheiden (Suebia Aalen 1:1, VfB Stuttgart 0:0) und 2 Niederlagen leben (0:3 TSV Mannheim, 0:2 SSV Ulm) und verpasste die Zwischenrunde knapp.

     

  • 2017-02-05 Mädchen B Oberliga - Halbfinale vorzeitig erreicht

    Die Null steht, das Halbfinale vorzeitig erreicht!
     
    Trainer Christoph Sambel hatte seine Heidelberger B- Mädchen erneut gut eingestellt. Im ersten Teil der Zwischenrunde ging es zunächst gegen die Stuttgarter Kickers. Nach hartem Kampf gingen wir verdient mit 2:0 vom Platz. Als 2. folgte der TSV Mannheim. Nachdem sich unsere Abwehr sortiert hatte und einige gegnerische Konter mit guter Torwartleistung zunichte gemacht wurden, gingen wir auch hier mit 2:0 vom Feld. Entspannter wurde dann das Spiel gegen Aalen, dass die Mädchen locker mit 4:0 auslaufen ließen. Die Null Stand und gleichzeig sicherte sich das Sambel - Team schon vorzeitig den Einzug ins Halbfinale!
     
    Es spielten:
    Carolin Durani (TW), Hilde Ast, Emma Schröder, Pia Hübner, Leonie Andratschke, Leonie Metzke, Annika Merz , Charlotte Zeifang, Ceci Wingerat, Trainer Christoph Sambel, Betreuer: Tommy Metzke, Hendrike Durani

     

  • 2017-02-07 KnabenC Spieltag 8

    Unser zweiter Hallenspieltag in dieser Saison führte uns zu den Schwaben ins idyllische Bietigheim-Bissingen. Wir mussten leider erneut in knapp kalkulierter Besetzung auswärts antreten. So hatte die Grippewelle am Ende auch noch unseren Trainer Peer außer Gefecht gesetzt. Er wurde von Piet Denneberg würdevoll vertreten. In der Kabine gab es eindrückliche Ansagen mit auf's Spielfeld.

    Im ersten Match gegen Heilbronn's Zweite, die eigentlich spielerisch kaum überlegen erschien, sahen wir unsere Equipe in der Aufwärmphase. Sie musste leider das Spiel, trotz tapferer Bemühungen durch unglücklich eingefangene Tore und einen verschenkten Penalty mit 1:3 aus der Hand geben.

    Das folgende Duell gegen die Premium-Mannschaft aus Heilbronn begannen wir mit ungeschmälerter Kampfeslust, doch der Gegner hatte uns fest im Griff und so war dies kaum zu gewinnen und endete leider mit 0:4. Wohl nicht unser Tag, begann so mancher da zu glauben.


    Aber dann, never give up, nach der Mittagspause, Heimspiel gegen Bietigheim: Wir durften plötzlich zauberhafte Kombinationen, tolle Spielzüge und entfesselte Heidelberger Gladiatoren bestaunen: 1..,2..,3..,4:0 stand es nun. Wir waren nicht mehr auf unseren Rängen zu halten. Endstand 4:1 ! (durch einen unwesentlichen Penalty).

    Dieser Krimi fand seine Fortsetzung (ohne Pause !) im letzten Spiel gegen Merzhausen. Diese, anfangs ebenfalls in blau, versuchten uns bald mit Leibchen in Signalfarbe zu imponieren; ohne Erfolg. Mit Ernst-Albert als überragender "Speer"-Spitze, Tom als unüberwindbarem Bollwerk in der Verteidigung und allen weiteren Heldinnen und Helden, die sich alle optimal ins Zeug legten und alles gaben, ging der Torreigen gerade so weiter: Der Endstand von 3:1 ließ die beiden Eingewöhnungsspiele des Vormittags längst vergessen.

    Danke und bravo an die großen Kleinen und den Trainer und Betreuer für diese Glanzvorstellung. (Bemerkung am Rande zur Penalty-Bilanz des Tages : Jungs: eher weniger, Mädels: 2 von 3 versenkt! )
     

  • 2017-02-19 Bronze Hallensaison 16/17 und glückliche Mädchen B!

    Bronze....und glückliche Mädchen B !

    Die Mädchen B haben eine hervorragende Hallensaison 16/17 gespielt und sich mit dem 3. Platz und der bronzenen HBW-Nadel belohnt.

    Das Finale wurde durch ein 1:2 gegen den Ludwigsburger HC leider knapp verpasst. Dieses Spiel war in der zweiten Halbzeit an Dramatik und Spannung kaum zu überbieten. Nach Startschwierigkeiten lag das Team relativ schnell mit 0:2 zurück. Man merkte der Mannschaft hier die Nervosität vor heimischer Kulisse gegen den leicht favorisierten Club aus Ludwigsburg an. Doch Coach Sambo fand in der Halbzeitpause die passenden Worte, so dass unseren Mädchen gleich nach Beginn der zweiten Hälfte der Anschlusstreffer gelang. Die Mannschaft aus Ludwigsburg wurde nun regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt und der Ausgleich lag förmlich in der Luft..... aber er fiel leider nicht mehr.

    So musste das Team seine Konzentration nach kurzer Enttäuschung wieder schnell auf das keine Finale und dem Spiel um Platz 3. gegen die Stuttgarter Kickers fokussieren.

    Und auch hier hatte Sambo wieder die richtige Ansprache für die Mädchen gefunden. Schnell lag das Team mit 3:0 in Front und hatte den Gegner fest im Griff. Allerdings ließ man den Stuttgarter Kickers im zweiten Spielabschnitt zu viel Raum, so dass hier etwas fahrlässig 2 Tore zugelassen wurden und das Spiel zu drohen kippte. Aber hier zeigte sich, dass das Team mit viel Routine und Cleverness die Zeit herunterspielte und ein 3:2 Sieg eingefahren wurde.

    Die Freude über den 3. Platz und der bronzenen Nadel war riesengroß.

    Bei diesem Turnier hat sich gezeigt, dass sich unsere Mädchen B zurecht die ganze Saison über an der Tabellenspitze zusammen mit dem späteren HBW-Meister Mannheimer HC und dem Team aus Ludwigsburg ein Kopf an Kopf Rennen um den Titel geliefert hat.



     

  • 2017-03-24 Hauptversammlung Hockeyabteilung

    Am 24 März 2017 findet die Hauptversammlung der Hockeyabteilung im Rosetto auf der TSG statt.

    Alle Miteglieder und interessierte Eltern sind herzlich eingeladen.

  • 2017-05-14 Spieltag Knaben D

    Etwas nervös, aber voll motiviert, starteten an diesem Wochenende die Knaben D in ihre Feldsaison.
    Es ging zum HC Heidelberg. Bei schönem Wetter, gutem Kaffee und mit vielen Fans hat sich die TSG Heidelberg das Erstemal gegen andere Mannschaften messen können. Knaben D führt etwas in die Irre, denn um es mit den Worten der Weinheimer Jungs zu sagen- Zitat: „Das sind ja fast nur Mädchen!“ – bestand unsere Mannschaft tatsächlich aus 3 Jungs und 7 Mädels.
    Als erstes ging es gegen den Lokalmatadoren HC Heidelberg 2. Durch eine stabile Abwehrleistung und eine hervorragende Chancenverwertung konnten wir 5:1 gewinnen.
    Das zweite Spiel gegen den AC Weinheim sah zu Beginn gar nicht gut aus. Aber beflügelt durch Friederike und Clemens und dem ersten Sieg in der Tasche, schaffte es die Mannschaft einen Rückstand in ein 7:5 Sieg um zu drehen. Zitat: „Das sind ja fast nur Mädchen!“
    Was sich beim zweiten Spiel schon vorsichtig abzeichnete, wurde im dritten Spiel leider Realität. Durch leichte Fehler gerieten unsere Spielerinnen und Spieler immer wieder in Rückstand und verloren denkbar knapp mit 2:3 gegen die TSG Bruchsal 1.
    Doch die Motivation stieg und der Ärger über die unglückliche Niederlage verstärkte den Siegeswillen der TSG Heidelberg. Das vierte und letzte Spiel dieses Spieltages ging gegen den Mannheimer HC 3.  Frühzeitig kam es zur Führung der TSG, doch durch geschickte Konter des MHC konnte dieser immer wieder ausgleichen. Es wurde immer hitziger und schwüler. Zwischenzeitlich führte sogar der MCH, doch dann verdunkelten sich die Wolken und es donnerte gewaltig. Sowohl am Himmel, als auch im Tor des MHC. Unser Wirbelsturm Friederike mit Clemens und Hugo, sorgten für einen klaren 6:4 Sieg.
    Annika, Aurelie, Clemens, Hannah, Hugo, Filippa, Fine, Friederike, Jan und Nala habt lieben Dank für diesen tollen ersten Spieltag. Ihr habt euch alle spitzenmäßig geschlagen. Und die lautesten Begrüßungen und Verabschiedungen kamen auch von uns.
    Weiter so! Ach so, es war ja Muttertag!
    Philipp

  • 2017-05-18 Mädchen A OL: 3 Punkte!

    Das Mädchen A Oberliga Team kommt langsam in Fahrt und sammelt unerwartet Punkte. Gegen die in der ersten Halbzeit tief stehenden, favorisierten  TSV Mannheimerinnen lief es wie von Trainer Christoph Sambel gefordert zunächst über Rechts und es war zunächst ein Spiel auf ein Tor. Dies viel dann auch nach einer schönen Kombination von Kaja Hauptmann über die Außenbahn mit Pass an den langen Pfosten auf Charlotte Zeifang, die sicher einschob. In der zweiten Halbzeit attakierten die Mannheimer früher und unsere Abwehr und das defensive Mittelfeld hatten alle Hände voll zu tun. Aber die einzige gefährliche Direktkombination wurde von Torfrau Carolin Durani zum Glück entschärft so das die Mädels mit breitem Grinsen vom Platz gingen.

     

  • 2017-05-20 Mädchen A Oberliga Wieder 3 Punkte eingefahren !

    Wieder 3 Punkte eingefahren !
    Nach der starken Leistung gegen den TSV Mannheim am vergangenen Donnerstag ging es am Samstag gleich weiter nach Ulm zum nächsten Punktespiel.
    Ganz nach em Motto „eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die macht Spass“ machte sich das komplette Team zusammen mit Coach Sambo und 4 Betreuern auf den Weg an die Donau.
    Das Spiel verlief relativ unspektakulär, man hatte den Gegner Ulm fest im Griff und ging mit 3:0 als Sieger vom Platz. Lediglich mit der mangelhaften Chancenverwertung und den leichtfertig vergebenen Strafecken konnte Sambo nicht zufrieden sein. Der Stimmung im Team tat dies keinen Abbruch und nach einer kleinen Stärkung beim Italiener ging es wieder in Richtung Bahnhof heimwärts nach Heidelberg.
    Es versteht sich von selbst, dass die Mädels Ihr Zugabteil fest im Griff hatten....

  • 2017-07-02 Knaben D VL Gernsbach

    Der zweite Spieltag der Knaben D führte uns am 02.07.2017 nach Gernsbach in den schönen Nord-Schwarzwald.

    Bei trübem aber trockenem Wetter waren unsere Mädels mit Constantin und Clemens mit einem großen Fanaufgebot angereist. Das erste Spiel gegen Bietigheim wurde mit viel Spiellaune und einer gehörigen Portion Motivation  mit 8:0 gewonnen.

    Der Trainerstab (Basti und Kai) schafften es im zweiten Spiel gegen den Karlsruher TV nun das zu Hause im Training geübte Stellungs- und Passspiel zu integrieren. Die Belohnung war ein 11:0 Sieg.

    Anschließend ging es gegen den HC Lahr. Trotz viel Unterstützung vom Spielfeldrand und größter Anstrengungen mit einem grandiosen Endspurt ging das Spiel 5:6 verloren. Wir waren uns aber alle einig, dass der Schiedsrichter Schuld gewesen ist.
    Zu guter Letzt ging es gegen den Gastgeber HC Gernsbach. Aufgrund des vorherigen Spielverlustes war die Motivation noch größer geworden und der

    Trainerstab stimmte die Mädels und Jungs nochmal richtig ein. Toller Pässe und schöne Tore waren die Voraussetzung eines nie gefährdeten 10:2 Sieges.

    Ein rundherum gelungener Sonntagvormittag ganz im Zeichen des Hockeysports.

    Ein Dank geht an die Trainer Basti und Kai, an die mitgereisten Eltern und natürlich die Spielerinnen und Spieler.

    Weiter so!

    Philipp

  • 2017-07-07 Mädchen A Oberliga ungefährdet

    Mädchen A Oberliga ungefährdet
     
    Beim Spiel gegen Biethigheim blieb der die Herzfrequenz bei den Zuschauern endlich mal ruhig und die Nerven wurden geschont. Trotz heisser 30 Grad auf dem Platz spulten die A- Mädchen von Trainer Sambo Ihr Programm locker runter und gewannen ungefährdet 2:0 gegen Bietigheim. Mit einem Sieg gegen die Stuttgarter Kickers könnte nun der Einzug in die Endrunde gesichert werden.
     
  • 2017-07-15 Knaben D ins Bruchsal

    Nur 13 Tage nach dem erfolgreichen Spieltag in Gernsbach hieß es am 15.07.2017: Auf nach Bruchsal.
    Der dritte Spieltag und somit der letzte vor der Sommerpause stand an. Mit einem tollen Aufgebot nach Spielerinnen und Spielern und einer noch besseren Fangemeinde präsentierte sich die TSG Heidelberg bärenstark. Aber der Reihe nach.
    Das erste Spiel morgens um 10.00Uhr ging gegen die TSG Bruchsal. Unsere Mädels und Jungs waren gedanklich überall nur nicht auf dem Platz. Durch ein frühes Tor der TSG Bruchsal kam noch die Verunsicherung dazu. Es lief leider gar nichts so wie es vom Trainerstab vorgegeben war. Somit wurde das Spiel mit 6:2 verloren.
    Im zweiten Spiel ging es gegen den lokalen Konkurrenten HC Heidelberg. Da stellt sich so mancher die Frage, warum wir so weit fahren müssen, um gegen den HCH zu spielen. Die Antwort lag auf dem Platz. Die Mannschaft hat sich gesammelt, zusammen gespielt und verdient 3:2 gewonnen.
    Anschließend ging es gegen den Karlsruher TV. Das war ein ungleiches Spiel. Die Mädels und Jungs der TSG haben verdient 10:1 gewonnen. Die Mädchen und Jungs des Karlsruher TV konnten uns schon ein bisschen leidtun. Es gab aber unserer Mannschaft Selbstvertrauen, um das letzte Spiel gegen den Mannheimer HC zu bestehen.
    Im vierten Spiel hieß der Gegner MHC. Mit Spielspaß, tollen Pässen, ausgewogener Technik und einer gehörigen Portion Selbstvertrauen aus den letzten Spielen, wurde der anscheinend übermächtige Gegner trotz parteiischen Schiedsrichter mit 6:2 nach Hause geschickt.
    Kurz und gut. Die TSG kann stolz und zufrieden in die Sommerpause gehen.
    Weiter so!

    Philipp

  • 2017-07-22 Mädchen A Oberliga erreichen die Endrunde

    Heute im Spiel gegen die Stuttgarter Kickers machten die A- Mädchen alles klar. Mit einem 1:1 gegen die Kickers ziehen Sie als 3. in die Eendrunde ein. Nach Spielanteilen hätte es eingentlich ein Sieg sein müssen, doch war das Glück diesmal nicht auf unserer Seite, hundertprozentige Chancen gingen Zentimeter am stuttgarter Tor vorbei oder irgendein Schläger wurde noch gerade dazwischen gehalten. Es reichte trotzdem für die Endrunde, Glückwunsch !!!

  • 2017-09-24 Mädchen A – Final 4 U14

    Mädchen A – Endrunde am 2017-09-24 um 13.00 Uhr beim Mannheimer HC

    mit viel Respekt vor den Gegnern, aber auch voller Stolz fahren unsere Mädchen A am kommenden Wochenende zur Endrunde zum Mannheimer HC.
    Gegen ihren Halbfinalgegener Ludwigsburger HC gab es in der laufenden Saison zwar eine 0:3 Niederlage, aber an diesem Spieltag konnte die Mannschaft leider nicht in kompletter Besetzung antreten. Die Mädchen haben bereits mehrfach bewiesen, dass sie über sich hinauswachsen können und haben in der laufenden Runde stärker eingeschätzte Teams hinter sich gelassen.  
    Nicht desto trotz tritt das Team als klarer Aussenseiter am Samstag um 13.00 Uhr an und benötigt hierfür jede Unterstützung!