Mädchen A

  • 14. Januar 2017 Mädchen A 1. der Plazierungsgruppe D

    14. Januar 2017 Mädchen A   1. der Plazierungsgruppe D 

    Die Heidelberger A- Mädchen haben am Wochenende gezeigt, dass Sie eingetlich die Teilnahme an der Endrunde verdient hätten. Mit offensiver Aufstellung gelang mit guter Mannschaftsleistung ein 1:0 gegen Aalen, ein  1:1 gegen Heilbronn und ein 5:2 gegen die Stuttgarter Kickers.
    Jetzt geht, es darum, eine gute Plazierung am letzten Spieltag (29.1.) zu sichern.

     

  • 2017-05-18 Mädchen A OL: 3 Punkte!

    Das Mädchen A Oberliga Team kommt langsam in Fahrt und sammelt unerwartet Punkte. Gegen die in der ersten Halbzeit tief stehenden, favorisierten  TSV Mannheimerinnen lief es wie von Trainer Christoph Sambel gefordert zunächst über Rechts und es war zunächst ein Spiel auf ein Tor. Dies viel dann auch nach einer schönen Kombination von Kaja Hauptmann über die Außenbahn mit Pass an den langen Pfosten auf Charlotte Zeifang, die sicher einschob. In der zweiten Halbzeit attakierten die Mannheimer früher und unsere Abwehr und das defensive Mittelfeld hatten alle Hände voll zu tun. Aber die einzige gefährliche Direktkombination wurde von Torfrau Carolin Durani zum Glück entschärft so das die Mädels mit breitem Grinsen vom Platz gingen.

     

  • 2017-05-20 Mädchen A Oberliga Wieder 3 Punkte eingefahren !

    Wieder 3 Punkte eingefahren !
    Nach der starken Leistung gegen den TSV Mannheim am vergangenen Donnerstag ging es am Samstag gleich weiter nach Ulm zum nächsten Punktespiel.
    Ganz nach em Motto „eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die macht Spass“ machte sich das komplette Team zusammen mit Coach Sambo und 4 Betreuern auf den Weg an die Donau.
    Das Spiel verlief relativ unspektakulär, man hatte den Gegner Ulm fest im Griff und ging mit 3:0 als Sieger vom Platz. Lediglich mit der mangelhaften Chancenverwertung und den leichtfertig vergebenen Strafecken konnte Sambo nicht zufrieden sein. Der Stimmung im Team tat dies keinen Abbruch und nach einer kleinen Stärkung beim Italiener ging es wieder in Richtung Bahnhof heimwärts nach Heidelberg.
    Es versteht sich von selbst, dass die Mädels Ihr Zugabteil fest im Griff hatten....

  • 2017-07-22 Mädchen A Oberliga erreichen die Endrunde

    Heute im Spiel gegen die Stuttgarter Kickers machten die A- Mädchen alles klar. Mit einem 1:1 gegen die Kickers ziehen Sie als 3. in die Eendrunde ein. Nach Spielanteilen hätte es eingentlich ein Sieg sein müssen, doch war das Glück diesmal nicht auf unserer Seite, hundertprozentige Chancen gingen Zentimeter am stuttgarter Tor vorbei oder irgendein Schläger wurde noch gerade dazwischen gehalten. Es reichte trotzdem für die Endrunde, Glückwunsch !!!

  • 2017-09-24 Mädchen A – Final 4 U14

    Mädchen A – Endrunde am 2017-09-24 um 13.00 Uhr beim Mannheimer HC

    mit viel Respekt vor den Gegnern, aber auch voller Stolz fahren unsere Mädchen A am kommenden Wochenende zur Endrunde zum Mannheimer HC.
    Gegen ihren Halbfinalgegener Ludwigsburger HC gab es in der laufenden Saison zwar eine 0:3 Niederlage, aber an diesem Spieltag konnte die Mannschaft leider nicht in kompletter Besetzung antreten. Die Mädchen haben bereits mehrfach bewiesen, dass sie über sich hinauswachsen können und haben in der laufenden Runde stärker eingeschätzte Teams hinter sich gelassen.  
    Nicht desto trotz tritt das Team als klarer Aussenseiter am Samstag um 13.00 Uhr an und benötigt hierfür jede Unterstützung!

  • 2017-09-24 Mädchen A – Final 4 U14 - Platz 4

    Platz 4 auf HBW – Endrunde

    Als etwas zu stark erwiesen sich die Gegner unserer Mädchen A auf der HBW-Endrunde am vergangenen Wochenende beim Mannheimer HC.

    Im Halbfinale zeigten die Mädchen Ihr großes kämpferisches Herz gegen den HC Ludwigsburg, mussten sich aber letztendlich mit 0:2 geschlagen geben. Die körperliche und technische Überlegenheit von Ludwigsburg war zu dominant, um hier das kleine Wunder herbeizuführen. Das Spiel um Platz 3 gegen die Stuttgarter Kickers ging dann am frühen Sonntagmorgen leider ebenfalls mit 0:2 verloren. Hier war aber keinesfalls die Überlegenheit der Stuttgarterinnen ausschlaggebend, sondern eher die fehlende Cleverness. Das Team hatte über den gesamten Spielverlauf gesehen mehr Spielanteile, konnte diese aber nicht in gefährliche Aktionen im Schusskreis umwandeln. Erst in der Schlussphase bauten die Mädchen um Coach Sambo mehr Druck auf und erspielten sich zwei bis drei gute Möglichkeiten, aber ausgerechnet jetzt war Fortuna nicht auf unserer Seite.

    Dennoch beenden die Mädchen A eine hervorragende Saison, da die Endrundenteilnahme zu Beginn der Saison nicht einkalkuliert war.


  • Feld- Saisoneröffnung bei den Mädchen A ohne Gegentor

    Feld- Saisoneröffnung bei den Mädchen A ohne Gegentor
     
    An diesem Wochenende startete Trainer Chrostoph Sambel mit den Oberliga A Mädchen in die Feldsaison mit einem Freundschaftsspiel gegen die Stuttgarter Kickers und den HC Ludwigsburg.  Beim 1:0 gegen die Kickers waren wir deutlich feldüberlegen, womit in der Mannschaft mit einem großen Anteil an jüngerem Jahrgang eigentlich keiner gerechnet hatte. Auch gegen HC Ludwigsburg zogen wir uns mit 0:0  gut aus der Affäre, rechnete doch jeder mit einer deutlichen Überlegenheit der Schwaben.

  • Mädchen A (Verbandsliga)

    Ergebnisse: Platzierung 17-18 bei TSG 78 Heidelberg: TSG II – AC Weinheim 1:1

  • Mädchen A Platz 7 bei der deutschen Meisterschaft

    Es war ein langer und erfolgreicher Weg für die Mädchen A der Kooperationsgemeinschaft der beiden Heidelberger Hockeyvereine TSG 78 und HCH. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften hatte man erst im Endspiel gegen den TSV Mannheimrecht unglücklich mit 1:2 den kürzeren gezogen, sich aber damit für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert, die dann am 07./08. Februar in Mannheim stattfanden.

    Im ersten Gruppenspiel konnte das Team den späteren süddeutschen Meister RK Rüsselsheim mit 3:2 bezwingen, verlor aber das nächste Spiel gegen den ASV München mit 0:2. Im entscheidenden Gruppenspiel gelang ein hoher und verdienter 7:1 Sieg gen Schott Mainz.

    Das Halbfinale gegen den MSC München ging leider 2:3 verloren. Im Spiel um den dritten Platz, der noch zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften berechtigte, traf man wieder auf den TSV Mannheim. Mit einem überzeugendem 3:1 Sieg erkämpften sich die Mädchen die Teilnahme an der DM.

    Diese fanden am 21./22. Februar in Darmstadt statt.

    Im ersten Gruppenspiel ging es wieder gegen den RK Rüsselsheim. Ein hektisches Spiel, das durch zwei Fehlentscheidungen der Schiedsrichter leider mit 1:2 verloren wurde. Im nächsten Spiel gegen Hamburg-Grossflottbeck lief überhaupt nichts zusammen, unser Team wurde unter Wert mit 2:0 geschlagen. Im letzten Gruppenspiel gegen Uhlenhorst Mühlheim zeigten unsere Mädchen wieder was sie können und besiegten den späteren Finalisten mit 1:0.

    Im abschließenden Spiel um Platz 7 wurde der MSC München mit einer klasse Mannschaftsleistung 3:0 geschlagen. Ein toller Erfolg für Mannschaft, Trainer und Betreuer.

    Herzlichen Glückwunsch.

    Reinhard Voth

  • Oberliga Mädchen B

    12 07.2015 in Mannheim: TSG 1878 Heidelberg - HTC Stuttgarter Kickers II 0:0


    12 07.2015 in Mannheim: TSG 1878 Heidelberg - HC Ludwigsburg I 0:2