Drucken

Im erstes Spiel in 3. Verbandsliga bedurfte es 16 Schwaben und mildtätiger Mithilfe von uns, damit ein Tor gegen uns fiel.
Leider erzielte der VfB den einzigen Treffer des Spiels und wir gingen leeeeeeeeeeeer aus.

Wie immer setzen wir zu Spielbeginn ein starkes Zeichen. In den ersten 5 Minuten hatten wir eine kurze und eine lange Ecke erkämpft, aber der Ball blieb außerhaldb des Stuttgarter Gehäuses.

Stuttgart kam auf, wir hielten dagegen, ließen uns aber hinten rein drängen und wehrte nach allen Regeln der Kunst (heißt: wir hatten saumäßig Glück) die Angriffe und kurzen Ecken ab.
Es wurde ein Spiel im Mittelfeld daraus mit Feldüberlegenheit für uns - bis zum Schusskreis. Rein bekamen wir den Ball nicht.

Halbzeit 2 sah uns wieder am Drücker, wir waren mehr in deren Hälfte, als die bei uns.
Dann verrutschte uns ein Paß im Spielaufbau beim Seitenwechsel und wir kassierten das o.g. Tor.

Danach kam Stuttgart stark auf, hatten 3 Kurze Ecken nacheinander und auch Reboundmöglichkeiten, jedoch mit konsequenter Abwehr- und Torhüterarbeit kam für die "Schwaben" nichts Zählbares heraus.

Wir drücken wieder aber verstolperten auch oft oder es kam noch ein fremder Schläger dazwischen.

Nach dem unser Keeper eine Großchance vereitelt hatte, trugen wir im Gegenzug in der letzten Minute über rechts eine Angriff vor, legten auf den langen Pfosten quer und der Ball sprang dann vom TSG-Schläger neben das freistehende Tor. Das wäre das 1:1 gewesen.

Nun ja, wir können auf jeden Fall mithalten und in der Liga bleiben, wenn wir auch konsequent trainieren.