Drucken

Andere Länder, andere Sitten? - Platz 5 der Knaben C in Alzey

Mit sechs Spielern ging es für uns Knaben C in die Pfalz zum ersten Hallenturnier beim TV Alzey. Ganz neue Gegner erwarteten uns, aber auch Regeln, hatten wir zumindest den Eindruck, denn es wurde kein bisschen Fuß gepfiffen. Auch alle anderen Regeln fanden kaum Anwendung, was uns alle sehr verwirrt und die ersten beiden Spiele gekostet hat.

Das erste Spiel gegen den TSG Heidesheim, ein späterer Finalist, ging mit 1:5 verloren. Irgendwie war keiner so richtig wach und so waren wir auf den Ansturm aus Heidesheim nicht vorbereitet, die wie alle Mannschaften teilweise mehr Fußball als Hockey gespielt haben.

Ein bisschen besser ging es im 2. Spiel gegen den Dürkheimer HC 2, aber auch dieses deutlich verloren - immerhin mit "nur" 1:4.

Im 3. Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers - und von unserer Seite aus nach ein paar Umstellungen auch richtig los. Nach den zwei herben Niederlagen zu Beginn des Turniers war der nie gefährdete 7:1-Sieg eine Wohltat und sehr gut für die Moral für unser Finale.

Als Gruppendritter spielten wir um Platz 5 - gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers - und holten den noch eindrucksvoller: 10:0 gewannen wir dieses Spiel, was ein sehr versöhnlicher Abschluss dieses Turniers war: 2 Siege, 2 Niederlagen, 17:10 Tore - sieht ja sooo schlecht nicht aus.

Aber selbstverständlich hätten wir lieber den Pokal gewonnen. Und die Chancen dafür stehen gut, denn wenn es stimmt, dass man aus Fehlern klug wird, haben wir allen Grund, das nächste Turnier dank überragender Spielintelligenz zu gewinnen. :-)