Das Mädchen A Oberliga Team kommt langsam in Fahrt und sammelt unerwartet Punkte. Gegen die in der ersten Halbzeit tief stehenden, favorisierten  TSV Mannheimerinnen lief es wie von Trainer Christoph Sambel gefordert zunächst über Rechts und es war zunächst ein Spiel auf ein Tor. Dies viel dann auch nach einer schönen Kombination von Kaja Hauptmann über die Außenbahn mit Pass an den langen Pfosten auf Charlotte Zeifang, die sicher einschob. In der zweiten Halbzeit attakierten die Mannheimer früher und unsere Abwehr und das defensive Mittelfeld hatten alle Hände voll zu tun. Aber die einzige gefährliche Direktkombination wurde von Torfrau Carolin Durani zum Glück entschärft so das die Mädels mit breitem Grinsen vom Platz gingen.