Drucken

Nur 13 Tage nach dem erfolgreichen Spieltag in Gernsbach hieß es am 15.07.2017: Auf nach Bruchsal.
Der dritte Spieltag und somit der letzte vor der Sommerpause stand an. Mit einem tollen Aufgebot nach Spielerinnen und Spielern und einer noch besseren Fangemeinde präsentierte sich die TSG Heidelberg bärenstark. Aber der Reihe nach.
Das erste Spiel morgens um 10.00Uhr ging gegen die TSG Bruchsal. Unsere Mädels und Jungs waren gedanklich überall nur nicht auf dem Platz. Durch ein frühes Tor der TSG Bruchsal kam noch die Verunsicherung dazu. Es lief leider gar nichts so wie es vom Trainerstab vorgegeben war. Somit wurde das Spiel mit 6:2 verloren.
Im zweiten Spiel ging es gegen den lokalen Konkurrenten HC Heidelberg. Da stellt sich so mancher die Frage, warum wir so weit fahren müssen, um gegen den HCH zu spielen. Die Antwort lag auf dem Platz. Die Mannschaft hat sich gesammelt, zusammen gespielt und verdient 3:2 gewonnen.
Anschließend ging es gegen den Karlsruher TV. Das war ein ungleiches Spiel. Die Mädels und Jungs der TSG haben verdient 10:1 gewonnen. Die Mädchen und Jungs des Karlsruher TV konnten uns schon ein bisschen leidtun. Es gab aber unserer Mannschaft Selbstvertrauen, um das letzte Spiel gegen den Mannheimer HC zu bestehen.
Im vierten Spiel hieß der Gegner MHC. Mit Spielspaß, tollen Pässen, ausgewogener Technik und einer gehörigen Portion Selbstvertrauen aus den letzten Spielen, wurde der anscheinend übermächtige Gegner trotz parteiischen Schiedsrichter mit 6:2 nach Hause geschickt.
Kurz und gut. Die TSG kann stolz und zufrieden in die Sommerpause gehen.
Weiter so!

Philipp