Drucken

01.05.2015 Mannheimer HC I – HC Heidelberg 1:1 HC Heidelberg – Stutt- garter Kickers II 5:0 Ich hatte noch ein schweres Gefühl im Magen und die Endrunde der B Knaben Halle (Tom Hensings Kreuzbandriß) nicht ganz verarbeitet, da mussten wir uns schon wieder neu sortieren und raus auf das Feld. Bei den A Knaben sollten wir von Anfang an nicht geschont werden und mussten gleich gegen den MHC auswärts ran. Peer entschied sich für Manndeckung in der eigenen Hälfte und das sollte eine gute Entscheidung sein. Die Jungs setzten die Taktik gut um und ließen die Mannheimer nicht richtig ins Spiel kommen. Ein ums andere mal wurde ein Angriff am Kreisrand abgefangen und wir konnten Konter spielen. Nur einmal entwischte ein MHCler durch dreiVerteidigerundnetztefreivordem Tor ins lange Eck zum 0:1 ein. Nun zeigte die Mannschaft Charakter. Die Köpfe blieben oben und das System wurde konsequent weitergespielt. Nico Reichert wurde bei einem unser Angriffe grob von den Beinen geholt und den folgenden 7-Meter verwandelte Hannes ganz souverän. In den Schlussminuten zeigten sich dann leichte Konditions- schwächen und es wurde noch einmal turbulent vor unserem Tor. Mit guten Reflexen hielt Lasse Durani den Kasten aber sauber, so dass wir zufrieden mit unserem ersten Punkt nach Hause fuhren. Einen Tag später mussten wir dann zu Hause gegen die Stuttgarter Kickers II ran. Hier merkte man nach den ersten 10 Minuten, dass die Heidelberger das Spiel im Griff hatten und als das erlösende 1:0 durch Max Wilhelm f iel, konnte sich der Trainer entspannt zurücklegen. 5:0 hieß es am Schluss. Glückwunsch Jungs! Benjamin Dr. Khan Durani Es spielten: Lasse Durani (TW), Lennart Meid, Hannes Alberts, Luca Wankmüler, Christoph Kreckel, Anton Kielholz, Daro Cornelius, Alexis Haarmann, Julian Schenk, Lennart Wacker, Max Wilhelm, Phillip Wossidlo, Nico Reichert, Hen- rik Wingerath, Severin von Gollitschek, Phillip Löscher.