Drucken

Das Wetter meinte es nicht gut mit uns. Es kübelte aus allen Eimern und der Heimplatz verwandelte sich bald in ein Schwimmbecken. Doch die Mädels rafften sich am letzten Spieltag noch mal auf und gaben alles. Im ersten Spiel gegen die Stuttgarter Kickers II wurde mit souveräner Abwehr- und Torwartleistung ein 0:0 erkämpft. Im zweiten und letzten Spiel der Saison gegen Bietigheim I schlug die Pulszahl dann noch mal höher. Ein um den anderen Angriff starteten die Mädchen auf das gegnerische Tor, bis endlich das erlösende 1:0 fiel. Der Druck wurde noch mal erhöht und ein schönes 2:0 heraus gespielt. Da nun alle stürmen wollten, setzte Bietigheim zu einem gefährlichen Konter an und gönnte unserer Torfrau auch noch eine gute Szene. Kurz vor Schluss fiel das 3:0, alle lagen sich glücklich in den Armen und Trainerin Julia Peter war zufrieden mit Ihrer Mannschaft. Den Schwung wollen wir mit in die Halle nehmen.

Platz 9 - 11