Endrunde WJB Verbandsliga am 6.3. in Stuttgart

Mit 12 Spielerinnen und vielen Eltern fuhren wir voller Hoffnung zur Endrunde nach Stuttgart. Im ersten Spiel war der TSV Ludwigsburg der Gegner, gegen den wir in der Runde 1:2 verloren hatten. Diesmal waren wir eindeutig besser und konnten verdient 3:1 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen die Stuttgarter Kickers konnten wir durch eine kurze Ecke mit 1.0 in Führung gehen, mußten aber das 1:1 und das 1.2 hinnehmen. Leider konnten wir unsere vorhandenen Chancen nicht zum Ausgleich nutzen. Das Halbfinale gegen den Ersten der anderen Dreiergruppe SSV Ulm war auch wieder ein hart umkämpftes Spiel, das wir leider unnötig mit 1.2 verloren. Somit konnten wir nur noch um Platz drei spielen. Gegen den Mannheimer HC konnten wir noch nie gewinnen und so war es auch diesmal. Wir mußten uns durch zwei kurze Ecken mit 0:2 geschlagen geben und belegten damit in der Endabrechnung den vierten Platz unter 18 Mannschaften. Wir waren zufrieden mit unserem Abschneiden, zumal wir gegen die beiden Endspielteilnehmer jeweils nur knapp mit 1:2 verloren hatten. In Stuttgart waren dabei: Carla Angelkötter, Charlotte Kielholz, Elin Händel, Lena Zegowitz, Maddi Vallentinuzzi, Maren Werner, Alma Christmann, Johanna Siekmann, Julia Stammler, Julie  Reimers, Paula Staupendahl. Leider in Stuttgart nicht dabei, aber zum Team gehören noch: Uma Marklein, Katharina Riethmüller, Luka Koch, Lucy Braemer. Betreuerin war Anette Kielholz, Schiedsrichter Emil May, Trainer Reinhard Voth.