Voller Erfolg der männlichen A-Jugend

Die Heidelberger Hockey Spielgemeinschaft bestehend aus Spielern der Hockeyabteilung der TSG 78 und des Heidelberger Hockey Club hat den Baden Württemberg Pokal der männlichen Jugend A gewonnen. Die Mannschaft setzte sich aus „echten“ mJA’lern und mJB’lern der Meistermannschaft des HCH zusammen. Nach einem Anfangsstolperer
(1:3 Niederlage gegen Bruchsal auf eigenem Platz) spielten die Jungs danach äußerst überzeugend.


So konnten sowohl die Heilbronner (8:0 auf eigenem Platz und 0:3 auswärts) bezwungen werden. Auch die Revanche gegen Bruchsal gelang mit einem klaren Sieg (0:6). Das Spiel in Freiburg endete dann auch mit einem Sieg (1:6), und Freiburg trat zum Rückspiel in Heidelberg gar nicht mehr an. Das hat auch den Zuschauern richtig viel Spaß gemacht. Herzlichen Glückwunsch!

 

PlatzSpieleTorePunkte
1. SG Heidelberg 6 27 : 4 15
2. TSG Bruchsal 6 18 : 22 9
3. HC im TSG Heilbronn 6 20 : 28 6
4. FT 1844 Freiburg 6 19 : 30 6

20.09.2015 TSG 1878 Heidelberg II – Karlsruher TV 0:2 / -Club an der Enz 2:0.
04.10.2015 TSG 1878 Heidelberg II – VFB Stuttgart II 1:0

 

Platz 9 - 14

 

PlatzSpieleTorePunkte
9. TSV Mannheim 2 1 4 : 1 3
10. Karlsruher TV 1 2 : 0 3
11. TSG 78 Heidelberg 2 1 1 : 0 3
12. VfB Stuttgart 1 0 : 1 0
13. Mannheimer HC 3 1 0 : 2 0
14. Club an der Enz 1 1 : 4 0

 

PlatzSpieleTorePunkte
1. Mannheimer HC 3 6 43 : 4 16
2. Karlsruher TV 6 25 : 6 13
3. AC Weinheim 6 19 : 4 13
4. SV Böblingen 6 16 : 18 8
5. VfR Merzhausen 6 7 : 20 6
6. TSV Ludwigsburg 6 6 : 34 4
7. TSG 78 Heidelberg 6 2 : 32 0

 

26.09.2015: TSG 1878 Heidelberg – TSV Riederich/HC Esslingen 4:2. 10.10.2015:
HC Ludwigsburg II - TSG 1878 Heidelberg 0:8

 

Finale
1. Bietigheimer HTC
2. ETSV Offenburg
3. Mannheimer HC 2
4. HC Konstanz
5. TSG 78 Heidelberg
6. HC Ludwigsburg 2
7. Karlsruher TV
8. SG Riederich/Esslingen
9. HC Lahr
10. HC Villingen
11. HC Tübingen
12. TSG Bruchsal