01.05.2015 Mannheimer HC I – HC Heidelberg 1:1 HC Heidelberg – Stutt- garter Kickers II 5:0 Ich hatte noch ein schweres Gefühl im Magen und die Endrunde der B Knaben Halle (Tom Hensings Kreuzbandriß) nicht ganz verarbeitet, da mussten wir uns schon wieder neu sortieren und raus auf das Feld. Bei den A Knaben sollten wir von Anfang an nicht geschont werden und mussten gleich gegen den MHC auswärts ran. Peer entschied sich für Manndeckung in der eigenen Hälfte und das sollte eine gute Entscheidung sein. Die Jungs setzten die Taktik gut um und ließen die Mannheimer nicht richtig ins Spiel kommen. Ein ums andere mal wurde ein Angriff am Kreisrand abgefangen und wir konnten Konter spielen. Nur einmal entwischte ein MHCler durch dreiVerteidigerundnetztefreivordem Tor ins lange Eck zum 0:1 ein. Nun zeigte die Mannschaft Charakter. Die Köpfe blieben oben und das System wurde konsequent weitergespielt. Nico Reichert wurde bei einem unser Angriffe grob von den Beinen geholt und den folgenden 7-Meter verwandelte Hannes ganz souverän. In den Schlussminuten zeigten sich dann leichte Konditions- schwächen und es wurde noch einmal turbulent vor unserem Tor. Mit guten Reflexen hielt Lasse Durani den Kasten aber sauber, so dass wir zufrieden mit unserem ersten Punkt nach Hause fuhren. Einen Tag später mussten wir dann zu Hause gegen die Stuttgarter Kickers II ran. Hier merkte man nach den ersten 10 Minuten, dass die Heidelberger das Spiel im Griff hatten und als das erlösende 1:0 durch Max Wilhelm f iel, konnte sich der Trainer entspannt zurücklegen. 5:0 hieß es am Schluss. Glückwunsch Jungs! Benjamin Dr. Khan Durani Es spielten: Lasse Durani (TW), Lennart Meid, Hannes Alberts, Luca Wankmüler, Christoph Kreckel, Anton Kielholz, Daro Cornelius, Alexis Haarmann, Julian Schenk, Lennart Wacker, Max Wilhelm, Phillip Wossidlo, Nico Reichert, Hen- rik Wingerath, Severin von Gollitschek, Phillip Löscher.

21. Juni 2015, 11.00 Uhr VfB Stuttgart II – NEUE ZEIT!

05. Juli 2015, 11.00 Uhr SV Böblingen II

Durchwachsen war der Start der Herren in die restliche Feldsai- son. Zum Auftakt gelang ein Sieg gegen unsere schwäbischen Nachbarn vom VfB Stuttgart. Den Rückstand konnte Malte bis zur Halbzeit egalisieren. In dem überlegen geführten Spiel erzielten Paul und Marvin in der zweiten Halbzeit die Treffer zum verdienten 3:1 Auswärtserfolg. Eine Woche später machten sich leider nur elf gesunde Spieler auf den Weg zum Tabellennachbarn Böblingen. Auf der tristen Sportanlage war man zwar auf Augenhöhe, musste aber nach einem Fehler im Spielaufbau das 0:1 hinneh- men. Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gastgeber eine Ecke zum Ausbau der Führung nutzen. Malte war trotz Verletzung in dieser Halbzeit mehrfach gefährlich vor dem Böblinger Tor in Aktion und konnte den Anschluss her- stellen. Die nicht genutzten Chancen ermöglichten den Hausherren kurz vor Ende auf das entscheidende 3:1 zu erhöhen. Mit einem größeren Kader (mehr Wechselmöglichkeiten) wäre deutlich mehr zu erreichen gewesen.

Die durch einige Umleitungen erschwert Anfahrt zum TSV Mannheim hat uns nicht davon abgehalten vollzählig zu erscheinen. So konnte aus einem Fundus von 12 Talenten geschöpften werden. Obwohl es für viele Spieler das erste Hockeyturnier im Feld war, hat unsere Mannschaft super zusammen gespielt und ein tolles Turnier erlebt. Der gesundheitlich ausgefallen Schiedsrichter wurde von Paul aus Heilbronn ersetzt, der auch gegen seine eigene Mannschaft fair gepfiffen hat.

Beim ersten Spiel gegen Heilbronn 2 mussten wir leider, in letzter Minute, den Führungstreffer zum 3:4 an unseren Gegner abgeben. Aufgrund des knappen Ausgangs waren alle hochmotiviert und wir konnten das zweite Spiel gegen Heilbronn 4 ganz klar mit 0:11 für uns entscheiden.
Genauso optimistisch gingen wir in die Begegnung gegen TSV MA 1, trotzdem konnten dem souverän agierenden Gegner nur wenig entgegensetzt werden, sodass man mit einem 13:2 vom Platz mussten.
Eine längere Pause wurde zur körperlichen (Süßkram und Würsten) und geistigen (Tschakka) Stärkung genutzt.
Gegen den HC Gernsbach haben alle ein schönes Spiel abgeliefert und wir konnten mit 10:1 für einen gelungen Abschluss des Turniers sorgen.

Vielen Dank an alle Spieler und Eltern.
Weiter so Mädels und Jungs.
 
 
Ergebnisse:
TSG 78 HD TSG Heilbronn 2 3:4
TSG Heilbronn 4 TSG 78 HD 0:11
TSV MA 1 TSG 78 HD 13:2
HC Gernsbach TSG 78 HD 1:10 

 

Ein herzlichen Dank an Helena, die für unsere Mannschaft top Ausrüstung besorgt hat.