Drucken

„Auch bei niedrigen Zinsen lohnt sich das Gewinnsparen“, betonte Vorstand Michael Hoffmann bei der großen Spendenübergabe am 9. Februar 2017 in der Hauptstelle der Volksbank Kurpfalz. Dieses Mal erhielten 188 gemeinnützige Vereine und Organisationen aus der Region eine finanzielle Zuwendung. Insgesamt wurden aus dem Gewinnsparen der Volksbank Kurpfalz stattliche 100.000 Euro ausgeschüttet. „Wir möchten uns für Ihr gesellschaftliches Engagement bedanken“, so Michael Hoffmann.

Stellvertretend für die vielen anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Vereine und Institutionen – darunter auch Heidelbergs Bürgermeister Wolfgang Erichson – dankten Reiner Ueltzhöffer von der Kreisverkehrswacht Heidelberg Rhein-Neckar und Professor Klaus Roth von Vision BewegungsKinder der Volksbank Kurpfalz für die Förderung.

Sparen, helfen und gewinnen - Diese Kombination macht das Gewinnsparen so attraktiv. Gewinnsparer legen Geld zurück, fördern gemeinnützige Projekte in der Region und stellen ihr Glück auf die Probe. Von fünf Euro pro Los werden vier Euro monatlich gespart. Mit dem Spielanteil von einem Euro nehmen die Gewinnsparer an einer monatlichen Verlosung teil, bei der es Sachpreise wie Autos und Reisen sowie Geldgewinne von 100.000 Euro in bar zu gewinnen gibt. Ein Teil des Spieleinsatzes fließt jedoch in gemeinnützige Einrichtungen zur Förderung von beispielsweise Sport, Jugend und Kultur.

Nach dem offiziellen Teil der Spendenübergabe an die Vereinsvertreter gab es Gelegenheit zu Gesprächen und zur Knüpfung neuer Kooperationen.

Spendenübergabe an Vereine und Organisationen in der Kurpfalz. Auch der Förderverein Inline Skating der TSG 78 Heidelberg erhielt eine Spende von der Volksbank Kurpfalz!