Drucken

Am Samstag gab es das erste Derby zwischen Karlsruhe und Heidelberg in der 1. Lacrosse Bundesliga Herren Süd. Nach zuletzt drei Niederlagen gelang den Heidelbergern der erste Sieg in ihrer ersten Saison in der 1. Liga. Und das noch ausgerechnet gegen den Rivalen aus Karlsruhe. Gleich zu Beginn des Spiels legten die Heidelberger durch 3 Tore von Simon Gräber vor. Auch sonst waren sie in den ersten 20 Minuten die Spiel bestimmende Mannschaft. Im zweiten und dritten Viertel hatten die Karlsruher dann mehr Ballbesitzt. Doch durch die gute Heidelberger Verteidigungsarbeit, allen voran Longstick, David Schweizer, kamen die Badener nur zu wenig guten Torchancen. Im letzten Viertel rissen die Heidelberger das Spiel wieder an sich und kamen so noch zu einigen Toren. Am Ende hieß es 12:2 für die Heidelberger Gäste.

Am nächsten Wochenende geht die Reise für die Heidelberger Lacrosser noch tiefer in den Süden, dann geht es gegen den deutschen Vizemeister aus München. Am Sonntag den 3. Mai um 15 Uhr findet das letzte Saisonspiel auf dem Gelände der TSG Heidelberg statt. Gegner wird abermals die Mannschaft aus Karlsruhe sein. 

2009-04-20