Drucken

Durchwachsene Leistung der Lacrosse Herren


Am zweiten Spieltag der Bundesliga Süd empfingen die Lacrosse Herren aus Heidelberg die A-Mannschaft aus München, sowie die Spielgemeinschaft Mannheim/Tübingen. 

Begonnen wurde der Spieltag mit dem Spitzenspiel Heidelberg gegen München. Trotz des ersten Tores fanden die TSG Lacrosser nur schwer ins Spiel und München zeigte von Beginn an ihre hohe individuelle und mannschaftliche Klasse. 

Den größten Teil des Spiels verbrachten die Heidelberger in der Verteidigung, welches sich in Ergebnis widerspiegelt (2:16). Die hart erkämpften Ballgewinne und anschließenden Angriffe sorgten aufgrund des guten Pressings der Münchner nur selten für Entlastung. In der Offensive lief nur sehr wenig zusammen, einstudierte Spielzüge wurden nicht gelaufen und es mangelte insbesondere an Schussmöglichkeiten und Torchancen. Zu schnelle Ballverluste führten dann zu der schon vorhin erwähnten hohen Belastung für die Defensive. Zwar lässt sich die Einstellung nicht kritisieren – mit großer Intensität ging jeder Einzelne in jeden Groundball – am Ende konnte das aber auch nichts an der auch in dieser Höhe enttäuschenden Niederlage ändern.

Das zweite Spiel des Tages bestritt die TSG gegen die neu entstandene Spielgemeinschaft aus Mannheim und Tübingen. Auch hier lief es anfangs alles andere als rund, welches aber vom Gegner nicht so schnell bestraft wurde, wie von den Münchnern im vorherigen Spiel.

Nach der  ersten Hälfte begannen die Heidelberger Lacrosser dann ein vernünftiges, ihren eigenen Ansprüchen entsprechendes Spiel zu gestalten und gewannen letztlich durch gute Offensivleistung mit 21:2.

Wie auch schon am ersten Spieltag bot sich in diesem Spiel die Gelegenheit den Rookies Spielzeit zu geben und sie in das System zu integrieren. Diese fügten sich sehr schnell in die verschiedenen Spielzüge ein und machten, sowohl im Offensiv- als auch im Defensivverhalten einen sehr soliden Eindruck. 

Der nächste Spieltag findet bereits am kommenden Samstag, den 31.10., in Karlsruhe statt. Gegner werden "Karlsruhe Storm" und die B-Mannschaft aus Stuttgart sein. Das erste Spiel der TSG wird um 12.30h angepfiffen, Austragungsort ist  Am Sportpark 7 in Karlsruhe.

C. Kirchner