Drucken


Am dritten Advent wurde in Bielefeld wieder Lacrosse gespielt. Zum neunten Mal hatten die BTG Hawks zu ihrem Teuto Lacrosse Tournament (TLT)eingeladen. Tradiotionsgemäß waren neben 14 anderen Teams auch die Heidelberger Damen und Herren wieder mit von der Partie.

Auf dem Turnier wurde Indoor-Lacrossse gespielt. Dieses unterscheidet sich vom Feld-Lacrosse dahingehend, dass nur fünf Spieler plus Torwart für jede Mannschaft auf dem Feld stehen dürfen und nach spätestens 30 Sekunden ein Schuss auf das Tor abgegeben werden muss. Aufgrund dieser Anpassungen kommt es trotz der relativ kurzen Spielzeit von nur zwei mal zehn Minuten bei jedem Spiel zu vielen spannende Aktionen. So war es auch an diesem Wochenende.

Mit einer großartigen Teamleistung konnten sich die Damen schon samstags in der Gruppenphase gegen die Teams aus Bielefeld, Berlin und Aachen durchsetzen und wurden Gruppensieger. Auch sonntags überzeugten die Heidelbergerinnen mit ihrem Spiel und gewannen das Halbfinale gegen das Team aus Madrid.

Im Finale hieß der Gegner wie schon 2008 Bielefeld. Hier konnten die Zuschauer ein wirklich hart umkämpftes Spiel verfolgen. Sowohl die Damen aus Heidelberg als auch die Gastgeberinnen wollten jeden Ball für sich gewinnen. Schon in den ersten Minuten ging Bielefeld mit einem Tor in Führung. Heidelberg konterte mit zwei Gegentreffern. Davon ließ sich Bielefeld jedoch nicht abschrecken. Bielefeld führte zur Halbzeit, doch die Heidelbergerinnen gelang zwei Minuten vor Schluss der Ausgleich, es stand 3:3. Buchstäblich in allerletzter Sekunde schoss Charly Hentze die Heidelbergerinnen zum Sieg. Der Wanderpokal verbleibt dieses Jahr also nicht in Bielefeld sondern geht, bereits zum insgesamt vierten Mal, bis zum nächsten TLT nach Heidelberg.

Nicht ganz so erfolgreich wie im letzten Jahr war das Heidelberger Herrenteam. Leider verloren die Männer ihre Auftaktspiele in der Gruppenphase. Der Sieg im dritten Spiel führte zum Spiel um Platz 5 am Sonntag. Das Spiel war außerordentlich spannend doch am Ende mussten sich die Herren im Penaltyschießen geschlagen geben. Doch das TLT 10 kommt bestimmt und damit die Chance, auch den Wanderpokal der Herren zurück nach Heidelberg zu holen.


TLT9_2010