Drucken

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 30. September der erste Heimspieltag in der neuen Saison für die Lacrosse-Damen der TSG 78 Heidelberg statt. Das erste Spiel gegen die Würzburgerinnen dominierten die Heidelbergerinnen von Beginn an. Laura Türoff schoß das erste Tor der Saison gleich in der 3. Minute. Trotz schnellen, laufstarken Würzburgerinnen  konnten sich die Heidelberger Damen klar durchsetzen. Besonders schön war, dass die Tore von vielen verschiedenen Spielerinnen erzielt wurden. Mit einem Endspielstand von 19:2 startet Heidelberg erfolgreich in die neue Saison.

Lina Frischbier



Auch im zweiten Spiel des ersten Heimspieltags der Saison schloss das Team der Heidelberger Damen seine Leistung an den souveränen Sieg des ersten Spiels an.

Das zweite Spiel fand gegen die Mannschaft München B statt, wobei auch zwei Feldspielerinnen sowie der Goalie aus der starken Mannschaft von München A mitspielten. In der ersten Halbzeit dominierten die Heidelbergerinnen durch ihren Mannschaftszusammenhalt und die gute Kommunikation untereinander sicher das Spiel. Auch der Ballbesitz war deutlich überwiegend auf der Seite des Heidelberger Teams. Somit führte Heidelberg zur Halbzeitpause mit 5:0. In der zweiten Hälfte des Spiels ließ die Spielleistung der Heidelbergerinnen leicht nach, wodurch die Münchnerinnen zwei Gegentore erzielen konnten. Jedoch erwies sich der Gastgeber als klar dominierendes Team und siegte mit einem Endstand von 10:2.

Meike Kakas