Am vergangenen Samstag, den 29.9.12 fand im Sportpark der TSG 78 Heidelberg der erste Spieltag der neu gegründeten Lacrosse Landesliga Baden-Württemberg statt. Die Lacrosser der TSG hatten auf Grund vieler junger Spieler auf Ihren Startplatz in der 1. Bundesliga Süd verzichtet um sich in der Landesliga auf die Ausbildung der neuen Spieler konzentrieren zu können.

So kam es zum ersten Derby zwischen Heidelberg und Mannheim seit ca. 3 Jahren. Besonders brisant war der Wechsel des Mannheimer Torwarts Thomas Kolb nach Heidelberg vor der neuen Saison. Mannheim startet stark in das Spiel und ging mit 0:1 in Führung. Besonders am Anfang merkte man die Nervosität der unerfahrenen Akteure der TSG an. Mit fortlaufender Spieldauer wurden die Heidelberger allerdings immer sicherer und kombinierten sich zu einem 3:3 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine Dominanz der TSG Lacrosser und Heidelberg konnte das Derby mit 7:4 gewinnen. Sowohl für die jungen, als auch für die erfahrenen Spieler war dieses erste Spiel eine wichtige Standortbestimmung in der neuen Saison.

Am Nachmittag folgte dann gleich das zweite Derby der noch jungen Saison. Die zweite Mannschaft des KIT Karlsruhe, die zuvor knapp gegen Mannheim verloren hatten, waren besonders motiviert gegen die TSG 78 Heidelberg anzutreten. Da es für beide Teams schon das zweite Spiel über 80 Minuten an diesem Tag war, zeigte sich besonders in der ersten Halbzeit die körperliche Belastung des Sports. Karlsruhe dominierte die erste Halbzeit mit Ballbesitz, konnte allerdings durch eine überragende Mannschaftsleistung der Heidelberger Defensive nicht über ein 1:1 zur Halbzeit hinauskommen. Nachdem die Heidelberger ihre leichten Fehler im Angriff in der zweiten Halbzeit abstellen konnten, verschob sich das Spiel immer weiter in die Karlsruher Hälfte. Durch die zweite Luft im Heidelberger Angriff gelangen drei frühe Tore in der zweiten Halbzeit. Diesen Vorsprung ließen sich die TSGler nicht mehr nehmen und gewannen am Ende verdient mit 5:2. Nun gilt es die positiven Erfahrungen mit ins Training zu nehmen um beim zweiten Spieltag am 21.10.12 die Tabellenführung in der Landesliga zu festigen.

 

Simon Gräber