Bei der Premiere in Sandhofen, dem neuen Zuhause unserer Freunde, den Mannheimer Lacrossern, gewinnt das Herrenteam der SG Heidelberg/Mannheim gegen die Pumas Freiburg 7-2.

Während in den ersten beiden Quartern dem einen oder anderen Mannberger die lange Sommerpause noch anzumerken war – und die SG sogar 0-1 in Rückstand geriet, wurde ab dem dritten Viertel richtig aufgedreht: das 2-1, 3-1 und 4-1 fiel innerhalb der ersten 10min nach der Halbzeit. Freiburg kam noch kurz auf das 4-2 heran, konnte im letzten Quarter aber kaum noch dagegen halten und kassierte zusätzlich einige Strafzeiten, was die SG mit dem 5-2, 6-2 und 7-2 strafte. Fairer halber muss jedoch erwähnt werden, dass Freiburg nur mit 12 Mann und dem gestrigen Spiel inkl. Overtime gegen Tübingen in den Knochen in Mannheim antrat.

Danke an das Team aus Freiburg, den Refs, allen Zuschauern, der Spielervereinigung Sandhofen – vor allem Platzwart Harald für das am besten gekreidete Lacrossefeld ever!!

Kommende Woche am Samstag, den 04. Oktober empfängt die SG -erneut in Sandhofen um 13.30 Uhr- Zeppelin Lacrosse Friedrichshafen.

3,2,1… MANNBERG!!

Bäääääääääääm!