Drucken

Auch in der laufenden Sommersaison 2016 waren unsere Schülerleichtathleten bisher schon wieder sehr erfolgreich und erzielten viele Bestleistungen.

Bahneröffnung in Eppelheim

Johannes Bürger sprang 1,36m hoch und Dante Aulehla lief die 800m in 2:47,31min. Das waren Spitzenleistungen der beiden Schüler aus der M12. Aber auch unsere weiteren U14-Teilnehmer (Michael Barten (M13), Youssef Galal El-Din, Johannes Kuhr, Maximilian Leitz, Felician Roth und Matteo Schmidt (alle M12) konnten einige ihrer persönlichen Bestleistungen um einiges steigern! Und bei ihrer Speerwurf-Premiere warfen sie deutlich weiter wie die meisten Teilnehmer aus anderen Vereinen und hatten dabei noch sichtlich Spaß. Volle Bewunderung geht an unsere beiden Mädels, Marie Bollen und Audrey Gresset-Bourgeois (beide W10) und auch die Jungs, Malte Hillermeier und Mika Hufnagel (beide M11) sowie Benedikt Bürger (M10), die um 10 Uhr morgens, bei strömendem Regen, mit dem Wettkampf begannen und sich bis zum Schluss die Begeisterung für ihren ersten Vierkampf nicht nehmen ließen!

                                                         Johannes Bürger überspringt hier die 1,30m

RNK-Mehrkampf- und Langstaffelmeisterschaften in Heddesheim

Timo Quarneti (M13) holte sich gleich zweimal Silber, für den Dreikampf und Vierkampf (10,64s über 75m, 4,78m im Weitsprung, 1,32 hoch und einem Ballwurf von 46,00m). Mit der Vierkampf-Punktzahl von 1.691 Punkten schaffte er die Qualifikation für die Badischen Vierkampfmeisterschaften. Außerdem erreichte er zusammen mit Leon Zeiger (M15) und Felix Jäkle (M14) bei der Staffel über 3x1000m auch noch die Bronzemedaille in der U16. Einen weiteren 3. Platz sicherte sich die Dreikampf-Mannschaft der U14, der neben Timo auch noch Johannes Kuhr, dieser gesundheitlich etwas angegriffen verpasste die Quali für die Badischen nur knapp, und Matteo Schmidt (beide M12) angehörten. Vizemeister in der 3x800m-Staffel wurde das U14-Team (Matteo Schmidt, Johannes Bürger und Youssef Galal El-Din, alle M12).

Regio-Meisterschaften in Eppelheim

Spannung pur war beim Ballwurf in der M12 angesagt. Nur um 2 Meter verpasste Johannes Kuhr mit 43,00m den Regiotitel und wurde mit Silber belohnt; auf Platz 4 kam Johannes Bürger mit 41,50m und verpasste das Podest knapp. Ebenfalls in der M12 erreichte Matteo Schmidt mit neuer persönlicher Bestleistung von 11,33s über 75m den 5. Platz und auch Matteo Gresset-Bourgeois war mit 11,46s ziemlich schnell unterwegs. Johannes Kuhr zeigte seine Hürdenqualitäten und wurde über die 60m in 11,32s undankbarer Vierter. Neue persönliche Bestleistung im Hochsprung mit 1,25m und somit Platz 4 holte sich Felician Roth, gleich hinter Johannes Bürger, der diesmal, etwas enttäuscht über die nur (!) 1,30m, die Bronzemedaille in Empfang nahm. 2 weitere persönliche Bestleistungen gab es noch beim Weitsprung für Matteo G.-B. mit 4,08m und Matteo Sch. mit 4,07m. Unsere beiden Mädels, Anne Helli und Anika Harsch (beide W12), bewältigten zum ersten Mal und gar nicht schlecht, die 5 Hürden auf 60m. Anne lief auch noch die 75m in einer Superzeit von 11,44s und steigerte sich beim Hochsprung auf 1,20m!  

Schülersportfest in Reilingen

Coco Toth (W12) lief dort grandiose 2:49,0 min über 800m und wurde damit Zweite. Auch Fiona Jurack (W13), die in 2:59,4 min erstmals unter der 3-Minuten-Schallmauer blieb, und Frowine Korth (W12, 3:08,5) liefen starke Zeiten. Und im Dreikampf überzeugten die Drei ebenfalls. So verfehlten Coco und Fiona im Weitsprung mit 3,95m bzw. 3,94m nur knapp die begehrten 4m, während Frowine beim Ballwurf erstmals die 20m-Linie überwarf.

RNK-KiLa-Cup (1. Teil) in Dielheim

Es siegten sowohl unsere U12: mit Marie Bollen, Nika Hieber (beide W10), Lasse Bloss, Moritz Friederich, Lennart Krohn, Christopher Hartmann, Simon Staub (alle M11), Benedikt Bürger, Matteo Hille und Theo Sigmund (alle M10)
als auch unsere U10: mit Lya Otto (W9), Dorothea Kienle, Lena Lautscham (beide W8), Theo Faber (M9), Josiah Bloss, Caspar Glauer, Bennet Krohn, Elias Reiser und Philipp Schröder (alle M8)
Den 6. Platz in der U8, als gemischtes Team mit der SG Astoria Walldorf, erreichten Annalena Bayer, Emily Waidelich (beide W7), Tosca Staub (W6), Simon Schröder (M6) und Johannes Bayer (M5).
Und auch in der Einzelwertungen der U12 stellten wir mit Marie Bollen (bei 35 Teilnehmerinnen), wie auch mit Lennart Krohn (bei 32 Teilnehmern) die Sieger. Herausragend hierbei die 3,61m von Marie im Weitsprung und Lennart mit 7,53s über 50m und 4,31m im Weitsprung. Moritz Friederich erreichte übrigens den 3. Platz bei den Jungs.
Bei den 8/9-jährigen beeindruckte Bennet Krohn beim Weithochsprung mit einer Höhe von 1m und Josiah Bloss lies diesmal Elias Reiser knapp den Vorsprung mit 29,50m beim Werfen.
Viel Spaß hatten die Kinder vor allem auch noch nach einem heftigen Regenschauer gegen Ende des Wettkampfes!

Ein bisschen Spaß muss sein:
Bennet Krohn (links) und Josiah Bloss