Drucken

Schulabschlussfeiern, Musikvorspiel, Geburtstagsfeste und auch noch ein Wettkampf kurz vor Ferienbeginn: Da fällt die Wahl nicht leicht!
Obwohl die Teilnahme etwas geringer ausfiel, als man von unseren Schülerleichtathleten gewohnt ist; einige auch etwas früher den Sportplatz verließen, da bereits die nächste Veranstaltung angesagt war, gingen immerhin nicht weniger als 17 Medaillen bei den Schülerkreismeisterschaften in Walldorf an Schülerinnen und Schüler unserer TSG 78.
Je zweimal Gold ging an Lennart Krohn (M11) für tolle Sprünge von 1,40m hoch und 4,36m weit (außerdem noch Silber über 50m in 7,80s, zeitgleich mit dem Erstplatzierten) und an Dorothea Kienle (W8), die nicht nur im Dreikampf (mit Bestleistungen im 50m-Lauf von 8,41s und im Weitsprung von 3,58m), sondern auch über die 800m nicht zu bezwingen war (3:19,16min). Sieger im Kugelstoß der M12 wurde Matteo Schmidt mit 6,82m, hinzu kam für ihn ein dritter Platz über 75m in 11,13s (im Vorlauf lief er sogar in 10,96s erstmals unter 11 Sekunden). Doppelter Vizemeister mit Bestleistungen über 75m in 10,21sec und im Ballwurf mit 48,00m wurde Timo Quarneti (M13), der sich auch noch über eine Bronzemedaille beim Weitsprung mit 4,84m freuen konnte. Weitere Vizemeistertitel gingen an Dante Aulehla (M12), der die 800m in beachtlichen 2:43,19min lief, und an Bennet Krohn (M8) im Dreikampf der M8. Er lief dabei die schnellsten 50m (8,65s) bei den M8ern, in der W8 warf Lena Lautscham den Ball am weitesten (18,50m, im Dreikampf landete sie auf Rang 7). Zwei weitere Silbermedaillen gab es noch für die mU10. In der Dreikampf-Mannschaftswertung mussten sich Bennet Krohn, Elias Reiser und Caspar Glauer (alle M8) nur der LG Kurpfalz geschlagen geben; in der 4x50m-Staffel rangierte lediglich der SV Seckenheim vor unseren Jungs, zu denen hier neben Elias und Casper auch noch Benjamin Geletneky (M8) und Tom Stadler (M7) gehörten (37,87s). Der dritte Platz von immerhin 14 Dreikampf-Mannschaften ging an unsere U10 Mädels, Dorothea Kienle (W8), Lya Otto und Flavia Schmidt (beide W9). Weitere Bronzemedaillen holten sich noch Michael Barten (M13) für einen starken Ballwurf von 46,00m und die 4x75m-Staffel der mU14 mit Timo Quarneti, Michael Barten, Matteo Schmidt und Dante Aulehla (43,35s). Aber auch all die anderen Wettkampteilnehmer, die diesmal keine Medaille oder auch Urkunde nach Hause tragen durften, können auf sich stolz sein, bei diesem sehr anspruchsvollen Wettkampf ihr Bestes gegeben zu haben!
Alle Ergebnisse gibt es unter: http://www.leichtathletik-rnk.de/fileadmin/user_uploads/Ergebnisse/2016/2016_RNK_Schuelereinzel.htm

RNK-Vizemeister Timo Quarneti (M13, rechts) bei der Siegerehrung über 75m