Drucken

Bellheim (05.08.2017) hat in Langdapperkreisen einen fast schon legendären Klang. Immerhin findet hier einer der letzten 25 km-Läufe der Region statt. Flach ist die Strecke und schnell, nur leider selten schnell zu belaufen, weil die Temperaturen Anfang August nicht mitspielen. 2017 wurden zwar nur 25 Grad Celsius gemessen, dafür machte der Wind den Läufern zu schaffen. Am besten, man suchte sich eine Gruppe für die langen Geraden zwischen Westheim und Zeiskam. Genau so tat es Michael Chalupsky (Jg. 1983), der seine HM-Bestzeit in diesem Jahr auf unter 72 min. drücken konnte. Bellheim bestritt er als Trainingslauf, sonst hätte er dort die 90 min.-Marke sicher geknackt. Aber auch so reichte es zum Gesamtsieg in 1:30:39 h. Michaels Training ist auf den Frankfurt-Marathon im Oktober ausgerichtet; zuvor wird er die Langdapper auf der Unterdistanz 10 km in Bad Liebenzell unterstützen. Die liebt er zwar nicht so, eine gute Zeit wird es trotzdem werden.