… aber leider das falsche … Bei den traditionellen Bahneröffnungswettkämpfen in Walldorf herrschte Regen und Wind – und das bei 7° Celsius … Die Techniker litten durch die lang anhaltenden Wettkämpfe noch mehr unter den Bedingungen als die Läufer, die sich „nur“ einmal warmmachen und durchstarten müssen. Bei sechs Versuchen im Weitsprung, Kugelstoßen oder anderen technischen Disziplinen wird mal immer kälter von Versuch zu Versuch. Aber die gute Nachricht Nr.1: keiner ist erfroren … die gute Nachricht Nr.2: Alexander Scheid lief über 300m sogar Bestleistung und siegte klar in seiner Klasse U18. Simon Wegner und Lukas Blank liefen ebenfalls sehr passable Zeiten und wurden über 300m bzw. 2000m jeweils Zweiter.