Waren es im Sommer noch ein Läufer (Jürgen „Robbo“ Hofstätter – 400m M50) und ein Werfer (Chris Maichle – Diskus M50), durfte sich bei den Deutschen Seniorenhallen- und Winterwurfmeisterschaften in Erfurt diesmal ein Springer (Helmut Diehm – Stabhoch M70) über die Bronzemedaille freuen, die er sich mit 2,20m höhengleich mit dem Silberrang sicherte. Tags zuvor „schnupperte“ er die Erfurter Hallenluft beim Hochsprung (1,16m – Platz 8) und war somit für höhere Aufgaben bestens gewappnet. Xaver Einsle (Stabhoch M55) tat diese Luft anscheinend weniger gut, so dass er sich nicht in die erhofften Höhen schwingen konnte und mit 2,50m auf dem „Boden der Tatsachen“ seinen Wettkampf beenden musste (Platz 10). Unterdessen stellte sich Chris im Freien den Konkurrenten und seinem im Abschlusstraining erlittenen Muskelfaserriss, der ihn nur zaghaft den Diskus werfen ließ. Dieser landete dann schon bei 41,35m und Chris auf Platz 7. Vor Helmuts Bronzesprung lief noch Robbo sonntags die 400m (57,72s – Platz 5) etwas schneller als im Vorjahr und war damit voll im Soll – Glückwunsch an alle unsere Vertreter in Erfurt, die uns fast alle mit einstelligen Platzierungen deutschlandweit gut darstellten.