Drucken

Daniel Chatard lief die 400m Hürden (58,89s) bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Heilbronn in persönlicher Bestzeit und kam damit auf Rang 4 bei der U20 – HOCH – während sich Maxi Walter bei seinem 800m-Lauf während einer Rangelei bei 200m selbst in die Wade trat – TIEF – und mit Zerrung/Prellung noch zu Ende kämpfte. Hoffen, wünschen und glauben wir also bitte ALLE, dass er bis zu den DEUTSCHEN wieder fit ist. Alex Scheid lief samstags gleich dreimal die 100m und gleich dreimal schneller als seine Bestzeit aus dem Vorjahr (11,10s – 11,13s – 11,12s) – HOCH mit Platz 4 – wobei sein eigentlich bester Lauf die 11,13s waren, weil hier 1,7m/s Gegenwind bliesen – TIEF. Über 200m konnte er sich noch muskelmüde vom Vortag die Silbermedaille – HOCH – in 22,46s erlaufen.
Parallel hierzu starteten Jürgen „Robbo“ Hofstätter und Helmut Diehm bei den Hessischen Seniorenmeisterschaften und konnten außer Wertung die Plätze 1 und 2 – HOCH – belegen. Leider musste Robbo bei seinem 400er nach 250m mit muskulären Problemen – TIEF – die Handbremse ziehen, war aber dennoch schnellster M50er vor Ort. Helmut (M70) konnte mit 2,20m im Stabhoch seine Jahresbestleistung – HOCH – bestätigen.