Drucken

Bei den Schüler-Einzel-Meisterschaften des Rhein-Neckar-Kreises in Walldorf holten unsere Schüler und Schülerinnen vier Titel, zehn weitere Medaillen sowie weitere vordere Platzierungen mit durchweg tollen Leistungen.
Einen Doppelsieg landete dabei Lennart Krohn (M9) im Weitsprung (3,95m) und im Schlagballwurf (34,00m), außerdem wurde er noch Zweiter über 50m (8,29s) und Vierter über 800m (2:58,44min). Eine weitere Silbermedaille errang er zusammen mit Moritz Friederich, Levi von Kopp (beide M9) und Theo Sigmund (M8) über 4x50m der U10 (34,44s). In der M7 stellen wir auch zwei Kreismeister und dass obwohl beide noch der M6 angehören, die bei diesen Meisterschaften aber nicht ausgeschrieben war. Zum einen Bennet Krohn, der die 800m in 3:33,44min gewann und zum anderen Josiah Bloss, der den Schlagballwurf mit 19,00m für sich entschied. Josiah wurde außerdem noch 3. über 800m (4:11,48min) und Bennet noch jeweils 4. über 50m (10,00s) und im Weitsprung (2,65m). Fünf Zentimeter weiter sprang in diesem Wettbewerb Theo Faber und sicherte sich damit die Silbermedaille (weitengleich mit dem Sieger, aber leider mit dem schlechteren zweitbesten Sprung). Bronzemedaillen holten sich Adrian Hieber (M7, Schlagball mit 16,00m) und Youssef Galal El-Din (M10, Schlagball mit 40,50m). Auf dem undankbaren 4. Platz kam Theo Sigmund über 50m der M8 in 8,82s.
Erfolgreichste bei den Mädchen war Lilli-Sophie Fischer (W13), die sich zwei Silbermedaillen schnappte. Und zwar über 75m in 10,52s sowie beim Wurf mit dem 200g-Ball mit 38,00m. Bronze errangen Marie Bollen (W8) mit dem 80g-Schlagball und einer Weite von 20,50m und Anne Helli (W10) im Hochsprung mit 1,05m. Flavia Schmidt (W7) kam über 800m als Vierte ins Ziel (4:05,93min) und verpasste eine Medaille nur knapp.
Die 4x50m-Staffel der männlichen U12 in der Besetzung Felician Roth, Elia Bloss, Matteo Schmidt (alle M10) und Jonathan Huge (M11) landete nach 34,34s auf Rang 5, die der weiblichen U10 in der Besetzung Nika Hieber (W8), Carlotta Huge (W9), Marie Bollen und Audrey Gresset-Bourgeois (beide W8) in 36,86s auf Rang 6.

Keine Medaille, aber trotzdem sehr zufrieden mit ihrem Lauf waren unsere Mädels der weiblichen U10-Staffel, v.l.n.r: Nika Hieber, Carlotta Huge, Marie Bollen und Audrey Gresset-Bourgeois.