Drucken

boten unsere 32 jungen Leichtathleten beim Schülersportfest in der Astoriahalle Walldorf. Einige Hindernisse zu überwinden gab es schon vor Beginn des Wettkampfes.  Nachdem unsere U14 Jungen vergeblich nach einem 4. Staffelläufer gesucht hatten, durfte aus der U12 Johannes Bürger (M11) einspringen. Umso größer war die Überraschung, als sich diese Staffel, zusammen mit Michael Barten (M12), Fritz Schirmacher und Manuel Peters als schnellster Schlussläufer (beide M13) auch noch den Sieg holte. Zudem konnte Johannes auch noch seine bisherige Bestleistung im Hochsprung von 1,20m auf beachtliche 1,28m steigern, das gab Rang 2 in der M12 und bei seiner Premiere im Kugelstoßen konnte er sich noch einen 2. Sieg ergattern, ebenso in der M12 (beides wurde in seiner Jahrgangsstufe nicht angeboten). Der 2. Platz ging hier an Michael Barten, der sich auch noch Rang 4 sowohl für den Hürdenlauf, wie auch noch für den 30m-Sprint holte. Ebenso Platz 2 für einen tollen Kugelstoß von 7,07m ließ sich Fritz Schirmacher nicht nehmen und knapp eine Medaille als Vierter verpasste Manuel Peters beim 30m-Hürden-Lauf.
Youssef Galal El-Din wurde von seiner netten Mutter (vermutlich mit Blaulicht) nach Walldorf nachgebracht, und erreichte in letzter Minute vor Wettkampfbeginn die Sporthalle. Er begann auch gleich mit dem Hochsprung. Souverän übersprang er dann die 1,20m, was Rang 4 in der M12 und seine neue Bestleistung bedeutete. Weitere Medaillen gab es noch für  Lia Dörner (W12, Gold im Kugelstoßen), Mia Schirmacher (W11, Bronze mit der Kugel in der W12), für Lennart Krohn (M10) und Lasse Dietrich (M8) jeweils gleich 2x Silber (30m-Lauf und Weitsprung) und für Marie Bollen (W9) mit Bronze im Weitsprung. Den Sieg im Dreikampf in der Kinderleichtathletik (U8) holten sich Bennet Krohn (M7) und seine Schwester Julene (W5).
Weitere vierte Plätze 4 erreichten auch noch Matteo Schmidt über 30m (der sehr wahrscheinlich sich einen Medaillenplatz erlaufen hätte, wäre er nicht beim Start fast gestolpert), Hugo Hansen im Weitsprung (beide in der M11), Elia Bloss im Kugelstoßen der M12, sowie Coco Toth (W11) und Audrey Gresset-Bourgeois (W9) über 30m (Audrey dazu noch im Weitsprung) und Noah Lichtenstern (M7) im Dreikampf.
Das Highlight des Tages waren dann zu guter Letzt noch die begehrten Staffelläufe, bei welchen wir nicht nur stark vertreten waren, sondern sich auch noch, neben dem bereits erwähnten Sieg in der U14, einen Sieg in der U12 (Hugo Hansen, Elia Bloss, Lennart Krohn und Matteo Schmidt) sowie auch noch in der weiblichen U10 (Nika Hieber, Marie Bollen, Audrey Gresset-Bourgeois und Kaja Spisz) holten. Auf Rang 4 (von 7 Staffeln) liefen unsere Jungs der U10 (Adrian Hieber, Lasse Dietrich, Josiah Bloss und Bennet Krohn). Etwas Pech hatten unsere beiden weiteren U12-Staffeln, die gegeneinander antreten mussten. Zuerst verlor Nummer 2, mit Youssef  Galal El-Din, Bennett Christensen, Sammy Chahoud und Jakub Spisz (alle M11) das Staffelholz, worauf Nummer 3, mit Rafael Gomez Arroyo, Lasse Bloss, Christopher Hartmann und Moritz Friederich (alle M10) freudig überholte, dann aber stürzte deren Schlussläufer in der Kurve, worauf Nummer 2 wieder Mut fasste und dann mit fast 2 Sekunden Vorsprung das Ziel erreichte.