Drucken

… das war das Geräusch, das Alex Scheid verursachte, als er die 11-Sekunden-Schallmauer beim 100m-Lauf durchbrach und mit 10,98s bei den Badischen Meisterschaften in Karlsbad-Langensteinbach auf Platz 2 rannte. Die zweite Schallmauer ließ er (noch) stehen und siegte über 200m unangefochten in 22,19s. Daniel Chatard rannte über 400m in 52,27s auf den Bronzerang, Alissa Fink über 400m Hürden sogar zu Silber (73,42s). Nach überstandenen Fußproblemen musste sich Sören Krömer mit einer 54,02s über 400m (un)zufrieden geben. Daniel in der 2. Kurve und Alex als Schlussläufer liefen am Ende des langen Tages noch in der Startgemeinschaft mit unseren Nieferner Freunden Karsten Müller (Start) und Constantin Heel (Gegengerade) zum Sieg in der 4x100m-Staffel – und dies mit prächtigen 43,12s = Bestzeit. Wir gratulieren allen U20ern !!!
Am nächsten Tag durfte dann Leon Zeiger (M14) zum ersten Mal bei badischen Meisterschaften starten – die Quali lief er natürlich bei unseren Qualitagen – und trat über 3000m an. Er verbesserte sich gegenüber den Qualitagen und durfte sich nach 11:05,81min nicht nur über seinen feinen fünften Platz freuen, sondern auch über das Unterbieten der Qualifikationsnorm für die SÜDDEUTSCHEN Meisterschaften, bei denen er dann am 11. Juli in Kassel die 11-Minuten-Schallmauer durchbrechen will – wir gratulieren auch ihm … LEON, darfst wirklich stolz sein!