Zum Abschluss der Sommersaison fand unser "Absackerturnier" am Sonntag, den 09. Oktober 2016 statt. Der Modus war wie bei einem Schleifchenturnier: Für jedes Match wurden 20 Minuten angesetzt, danach wechselten Partner und Gegner. Das Siegerpaar erhielt einen "Absacker" mit oder ohne Alkohol. Kaum war die erste Runde auf dem Platz eingespielt, entleerte sich eine schwarze Wolke über der Anlage. Diese Regenunterbrechung nutzen wir zum gemeinsamen Kaffee- und Kuchengeplauder in unserem Clubhaus. Das brachte auch die Tennisspieler mit den Mitgliedern zusammen, die nur der Geselligkeit wegen gekommen waren. Richtig schön.

Mit wenig Hoffnung überhaupt noch spielen zu können, blickten wir auf die Pfützen. Aber das Warten wurde belohnt. Nach dem Schauer wurden die nassen Platzstellen bearbeitet und - wer hätte das gedacht - wir konnten wieder spielen. Die Sonne kämpfte sich durch die Wolken und beglückte uns  mit ihrem Schein. Nach mehreren Runden liesen wir den Nachmittag in gemütlicher Runde bei unserem Restaurant ausklingen.

 

 

Einige unserer Tennismitglieder folgtem dem Reiseangebot der International-Tennis-Academy Rainer Becker und verbrachten die zweite Pfingsferienwoche am Gardasee. Das Resort Club Hotel Olivi in Val di Sogno - "Tal der Träume" - fußläufig nach Malcesine liegt in einem 60.000 m² großen Park zwischen den Hängen des Monte Baldo und dem Gardasee. Das südliche Panorama vom See und den Bergen bietet eine entspannende Atmosphäre. Auf dem Tennisplatz ging es weniger gespannt zu. Es wurde fleißig trainiert. In den Pausen und nach dem Training wurde die Zeit am und im Pool verbracht. Aber auch kleine Ausflüge standen auf dem Programm. Das gemeinsame Abendessen war immer ein schöner Ausklang des Tages: Mit einem umfangreichen Vorspeisebuffet, täglich wechselnden Hauptgängen und einem Nachspeisebuffet wurden jegliche kulinarischen Wünsche erfüllt und der ein oder andere Ballwechsel bzw. diverse Bewegungsabläufe besprochen.

Das Foto zeigt die Gruppe mit Hotelbesitzerin Vanessa.

Die Rhein-Neckar-Zeitung veröffentlichte am 9. Mai, 2015 folgenden Bericht von Christoph Ziemer:

Heidelberg. Es gibt wohl schlimmeres als zwitschernde Vögel mitten im Grünen. Die Tennisanlage der TSG Heidelberg jedenfalls liegt auch noch direkt am Neckar. "Bei uns fühlt man sich ein bisschen wie im Urlaub", sagt Hermann Häfner, der Leiter der TSG-Tennisabteilung. "Wir sind hier so etwas wie eine grüne Oase mitten in Heidelberg ... 

weiterlesen unter: Vereinsportrait: Bei der TSG78 fühlt man sich wie im Urlaub!



Rhein-Neckar-Zeitung vom 13. Juli 2015:

Badischer Tennisverband:

http://www.badischertennisverband.de/cms/iwebs/default.aspx#148716

Badenliga Damen – TSG 78 Heidelberg wird ungeschlagen Meister

Die TSG 78 Heidelberg war in diesem Jahr das Maß aller Dinge in der Badenliga der Damen. Vom ersten Spieltag an wollten es die Heidelbergerinnen wissen. Bei den Heimspielen gegen den TC Rüppurr und den Nachbarn SG Heidelberg erspielten die Damen ein 6:3. Im ersten Auswärtsspiel der Saison trafen sie auf den Mitfavoriten TC BW Donaueschingen, die ebenfalls ihre zwei ersten Spiele gewonnen hatten. Entsprechend spannend gestaltete sich dieser Spieltag, denn nach den Einzeln stand es 3:3. In den entscheidenden Doppeln behielten die Heidelberger dann aber deutlich die Oberhand.
Die übrigen Partien sicherten sich die Damen danach sehr souverän mit hohen Siegen und konnten beim letzten Spiel der Saison, einem Auswärtsspiel, am 12.Juli bei der MTG Mannheim den Siegerpokal von Verbandssportwartin Helen Spieth in Empfang nehmen.
Damit nicht genug: Am 01. August steht das Aufstiegsspiel in die Regionalliga Südwest an. Gegner wird der Sieger der Meisterschaften in Rheinland-Pfalz-Saar sein. Die Damen der TSG 78 Heidelberg haben Heimrecht.



Die International-Tennis-Academy Rainer Becker reiste in den Osterferien mit einigen Spielern nach Mallorca, um sich auf die Sandplatzsaison vorzubereiten. Trotz des intensiven Trainings kam das "Urlaubsgefühl" nicht zu kurz. So wurde in der spielfeien Zeit die Sonne am Pool genossen, Tischtennis gespielt und Ausflüge gemacht.