Das die Mannschaft so weit gekommen ist, ist schon ein Erfolg für sich. Nun galt es zu schauen, ob noch mehr drin war. Per Los kam es zu den Begegnungen MTG Mannheim 4 gegen TV Moosbach 3 und TSG Heidelberg 2 gegen TTC Tiefenbronn. Die Mannheimer setzen sich mit 4:3 gegen Moosbach durch. Und unsere Mannschaft mit 4:1 gegen Tiefenbronn. Die Punkte machen Andreas Albrecht (2), Roman Guski (1) und das Doppel Albrecht/Guski (1).

Somit kam es zum Finale TSG Heidelberg gegen MTG Mannheim. Das erste Spiel konnte Andreas für sich entscheiden und Roman verlor seine Partie, somit stand es 1:1. Im darauffolgenden Spiel musste Tim-Oliver Müller ran. Da der Gegner schon etwas stärker war, gewann dieser verdient und nun führte MA mit 2:1. Im anschließenden Doppel kamen Ardreas und Roman nicht so recht ins Spiel und verloren das Doppel. Neuer Zwischenstand 1:3 aus unserer Sicht. Nun hatte es Tim-Olvier in der Hand unser Team noch mal ins Spiel zurück zubringen. Stellenweise sah es auch so aus als ob ihm das gelingen würde, aber nur stellenweise. Die Niederlage von Tim-Oliver war dann der 4:2 Sieg von Mannheim, die nun eine Runde weiter sind und nach Berlin fahren werden, wo diese ausgespielt wird.


Trotz allem war es eine tolle Leistung von unserer 2. Herrenmannschaft. So weit muss man erst mal kommen!



v.links in blauen Trikot Roman Guski, Andreas Albrecht und Tim-Oliver Müller mit dem Gegner des Halbfinale dem TTC Tiefenbronn