Ein bisschen Enttäuschung war schon in dem einen oder anderem Gesicht zu sehen, als die drei Mannschaften der TSG 78 nach den diesjährigen Turnerjugend Bestenkämpfen im Geräteturnen auf Platz 5, 7 und 13 in ihrer jeweiligen Altersklasse landeten.

Dabei hatte man in den vergangenen Wochen so fleißig geübt und auf einen sauberen Wettkampf gehofft. Trotz der guten Vorbereitung lief nicht alles wie geplant und so manche Gegnermannschaft schien scheinbar ohne große Mühe fast perfekte Turnübungen auf die Matte zu zaubern.

Doch das ist noch lange kein Grund, den Kopf hängen zu lassen und schon gar nicht für die fröhliche Bande von der TSG 78, die immer wieder schnell etwas findet, worüber man gemeinsam lachen kann. Schließlich gab es neben den paar Patzern auch viele Erfolgsmomente und gelungene Übungen. Und vor allem hat eine jede ihr Bestes gegeben!

Seid nicht enttäuscht Mädels! Ihr seid kein Team an perfekten Turnerinnen und das ist wirklich gut so! Übt weiter so fleißig wie bisher und wer weiß, was dann eines Tages noch klappt... Eva Kortsch

Trotz ausbleibender Titel bei den Bestenkämpfen im Geräteturnen war die Laune im TSG-Team hervorragend