Drucken

Mit gleich drei Mannschaften startete die TSG 78 in diesem Jahr zum ersten Mal bei den TuJu-Bestenkämpfen des Turngau Heidelbergs. In Heidelberg wird gut und viel geturnt, dementsprechend  lebendig und voller Kinder jeder Leitungsklasse und jeden Alters war das Sportzentrum West an diesem Tag von morgens bis abends. In einer Mannschaft dürfen bis zu fünf Turner starten, die drei besten Wertungen an jedem Gerät werden dann zu einem Gesamtergebnis addiert, das Team mit dem höchsten Ergebnis gewinnt den Wettkampf.

Morgens starteten unsere Mädchen der Jahrgänge 2003 und 2004 in zwei Mannschaften. Nachdem sie letztes Jahr ihre ersten Wettkampferfahrungen beim Turnfest sammeln konnten, turnten sie nun, nur einige Monate später schon erheblich sicherere, sauberere und teilweise schwerere Übungen. Die erste Mannschaft turnte sich nur zu dritt, also ohne Streichwertung mit weniger als einem Punkt Abstand haarscharf am Treppchenplatz vorbei auf einen tollen 4. Platz.

Die zweite Mannschaft kann leider nur einmal die Woche trainieren und turnte so sicherheitshalber kein Barren, da die nicht ganz leichten Anforderungen noch nicht sicher beherrscht wurden. Mit einer fehlenden Gerätewertung landeten sie somit auf Rang 7, turnten aber an den anderen Geräten sehr gut und können mit ein bisschen mehr Übung beim nächsten Mal bestimmt einen Vierkampf turnen.

Ebenfalls nur zu dritt waren unsere Jüngsten, die am Mittag im Wettkampf der Jahrgänge 2005/2006 starteten. Für diese Mädchen war es der allererste Wettkampf, dementsprechend schlich sich noch die eine oder andere Unsicherheit ein und am Ende reichte es nur für Rang 10, der am Wettkampf aufgrund eines Rechenfehlers leider als Platz 11 aufgerufen wurde. Nächstes Mal klappt es bestimmt schon besser! Bemerkenswert war aber die gute Laune, die den ganzen Wettkampf über an den Tag gelegt wurde und, dass es nicht einen Sturz vom 10 cm schmalen Schwebebalken gab. Denn damit gilt unter uns Turnern ein Wettkampf eigentlich schon als gelungen!

Beste Turnerin der TSG war an diesem Tag Klara, die mit 51,75 Punkten Platz 5 in der Einzelwertung erreichte.

Gut gemacht Mädels!                     Eva Korstch

Platz 4 und 7 erreichten die Mädels vom Jahrgang 2003/2004: (v.l.n.r.): Klara, Bianca, Louisa, Amber, Julie, Emilie und Emma (unten). Es fehlt Leonie auf dem Bild.
Stolz waren (v.l.) Lena, Philippa und Maja auf ihre Leistungen beim ersten Wettkampf.