Das war das Thema des Turnkongresses in Karlsruhe vom 23. – 25. März 2017. Fünf Übungsleiterinnen unserer Turnabteilungen haben sich drei Tage lang in Hauptvorträgen, Seminaren und Workshops über Bewegung als zentraler Bestandteil einer gesunden körperlichen und geistigen Entwicklung von Kindern informiert und ausgetauscht. „Nur Kinder, die sich bewegen kommen voran – körperlich und geistig“, sagte Dr. Rogge (Familien-/Kommunikationsberater und Bestsellerautor für Erziehung). Kinder brauchen Räume sich auszuprobieren und Zeit, da jedes Kind in seinem Tempo in die Welt kommt. Für diesen Raum und die Zeit während des Kinderturnens konnten wir viele neue Ideen, Anregungen und Erkenntnisse für Spiele, Lieder, Geräteaufbauten aber auch soziale Regeln sammeln, die unsere Turnstunden bereichern und die kleinen und großen Turner in ihrer Entwicklung weiterbringen sollen. Dabei stehen nach wie vor die Freude und der Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt der Turnstunden.

Kinder wollen laufen, hüpfen, hängen, schaukeln, balancieren, werfen, sowie Wagnisse und Abenteuer eingehen. Für diese Herausforderungen und Wagnisse braucht es Mut, sowohl von den Kindern, den Übungsleitern als auch von den Eltern, um sich auf Neues einzulassen, sodass die Kinder vielfältige Bewegungserfahrungen sammeln können.

Wir freuen uns auf die zukünftigen Turnstunden mit euch!    Marion Thöne

Die Übungsleiterinnen (v.l.)  Louisa Kuntz, Andrea Laistner, Felicitas Beblawy, Katharina Rotter und Marion Thöne konnten viele interessante Anregungen mit nach Hause nehmen.

Ein bisschen Enttäuschung war schon in dem einen oder anderem Gesicht zu sehen, als die drei Mannschaften der TSG 78 nach den diesjährigen Turnerjugend Bestenkämpfen im Geräteturnen auf Platz 5, 7 und 13 in ihrer jeweiligen Altersklasse landeten.

Dabei hatte man in den vergangenen Wochen so fleißig geübt und auf einen sauberen Wettkampf gehofft. Trotz der guten Vorbereitung lief nicht alles wie geplant und so manche Gegnermannschaft schien scheinbar ohne große Mühe fast perfekte Turnübungen auf die Matte zu zaubern.

Doch das ist noch lange kein Grund, den Kopf hängen zu lassen und schon gar nicht für die fröhliche Bande von der TSG 78, die immer wieder schnell etwas findet, worüber man gemeinsam lachen kann. Schließlich gab es neben den paar Patzern auch viele Erfolgsmomente und gelungene Übungen. Und vor allem hat eine jede ihr Bestes gegeben!

Seid nicht enttäuscht Mädels! Ihr seid kein Team an perfekten Turnerinnen und das ist wirklich gut so! Übt weiter so fleißig wie bisher und wer weiß, was dann eines Tages noch klappt... Eva Kortsch

Trotz ausbleibender Titel bei den Bestenkämpfen im Geräteturnen war die Laune im TSG-Team hervorragend

 

Am 7.2.2017 fand die Jahreshauptversammlung der Turnabteilung statt. Insgesamt fünf Abteilungsmitglieder, die Übungsleiterin Eva Kortsch und die FSJ'lerin der TSG 78 waren zur Abteilungsversammlung erschienen. Die Bereichsleiter und die Geschäftsstelle berichteten über die Geschehnisse des vergangenen Jahres. Der Kassenbericht 2016 und die Budgetplanung 2017 wurden vorgestellt. Bei den Neuwahlen konnten leider die offenen Ämter des Abteilungsleiters, des Stellvertreters und des Kassenwartes erneut nicht besetzt werden. Die Kassenprüferin Liselotte Baer wurde wieder gewählt. Für den Bereich Geräte ist weiterhin Elke Bleiler zuständig.

Um die Nikolausbesuche in den Turnstunden kümmern sich wieder Petra Klöters-Plachky und Ingeborg Fresquet. Vielen Dank dafür! Die Nikolausgeschenke kamen bei den Kindern und Eltern sehr gut an. Der Umstieg von Süßigkeiten zu kleinen Geschenken hat sich also gelohnt. Die Mädchen der Geräteturngruppen bekamen einen finanziellen Zuschuss zur Anschaffung von Trainingsjacken und haben sich darüber ebenfalls sehr gefreut.

Die Abteilung wird ihre Übungsleiter mit einheitlichen T-Shirts ausstatten, damit sie im Trainingsbetrieb leichter zu erkennen sind.

Die FSJ'lerin der TSG 78 Natalie Heiß hat seit September 2016 zahlreiche Aufgaben im organisatorischen Bereich der Turnabteilung übernommen und hilft bei der Durchführung von Übungsstunden. Sie entlastet die TSG-Geschäftsstelle damit enorm.

Interessenten an einer Mitarbeit in der Turnabteilung werden weiterhin gesucht und können sich in der TSG-Geschäftsstelle melden! Vielen Dank!

2016 war für die Turnerinnen der TSG 78 mal wieder ein aufregendes Jahr. Mit drei Mannschaften standen gleich zu Beginn des Jahres die Turnerjugend-Bestenkämpfe des Turngau Heidelbergs auf dem Plan und im März war man beim Frühjahresputz mit dabei, wo man ganz knapp den 4. Platz belegte und sich sofort vornahm im nächsten Jahr NOCH fleißiger zu sammeln.

Im Juli richteten wir die ersten TSG -Vereinsmeisterschaften aus und in der letzten Turnstunde im Dezember trafen sich wieder alle Turnerinnen und Trainer um gemeinsam das tolle Turnjahr bei Keksen ausklingen zu lassen.

Mit nur einer Stunde Vorbereitungszeit wurden zuvor aber noch tolle Mini-Aufführungen auf die Matte gezaubert, die zeigten, dass unsere Mädchen in all den Trainingsstunden dieses Jahr nicht müßig waren.

In den Übungen konnte man nicht nur beeindruckende Turnteile bewundern, sondern auch viel Eleganz, Kreativität und vor allem den herausragenden Teamgeist, der unser Turnteam auszeichnet und der es möglich macht 30 Kinder von 6-16 Jahren, von Anfänger bis Fortgeschrittene gemeinsam zu trainieren.

Um dieses Teamgeist zu belohnen, hatten sich Trainer, Eltern und die Turnabteilung zusammengetan und mit Hilfe eine großzügigen Spende von Abteilungsmitglied Frau Baer einen großen Wunsch der Mädchen erfüllt: Einheitliche Trainingsjacken! Mit leuchtenden Augen packten sie am Weihnachtsturnen das große Paket aus, das diese Überraschung enthielt und hörten den Rest des Abends nicht mehr auf zu strahlen. Ein riesiges DANKE an alle, die diese Überraschung möglich gemacht haben!

So können die TSG -Turnerinnen nun bestens vorbereitet ins Turnjahr 2017 starten, das mit Wettkämpfen und Turnfest in Konstanz verspricht, mindestens genauso spannend zu werden wie das vergangene.                                Eva Kortsch

Strahlende Gesichter bei den Mädchen der Geräte-Turngruppe