Hockey

  • 2017-12 Hockeyabteilung

    Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Freunde der Hockeyabteilung,

    große Dinge benötigen viele Helfer und deren  Freizeit.  Es  ist  eine  Freude  als  Abteilungsleiter zu sehen, mit welchem Engagement die Eltern unserer Kids sich hier einbringen. Sei es bei Auf- und Abbau, Theken- und Spüldienst oder auch kreativ beim Beheben von auftretendem  Getränkemangel. Überragend die Um- und  Übersicht  unserer  Mädchen  der  Jugend  A  und  B,  die,  unter  Aufsicht  Ihrer Eltern, für Ordnung, Versorgung der Gäste zuständig waren und noch Zeit fanden mit den „Alten“ zu feiern. Nur lächelnde, entspannte Gesichter, tolle friedliche Feierlaune bis zur Sperrstunde sorgten für einen tollen Abend mit einem stattlichen  Erlös  für  die  Jugendarbeit  der Abteilung. Hierfür allen herzlichen Dank. Der Trainings- und Spielbetrieb im  Bereich  der  Jugend  wird  weitere  finanzielle   Mittel   erfordern.   Schon   lange wurde eine deutliche Erhöhung der Beiträge kommuniziert und wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung, zu der auch interessierte Eltern als Gäste eingeladen waren, einstimmig beschlossen. Die Höhe der Beiträge ab 2018 sehen Sie im vorderen Teil der TSG-Rundschau bei der Übersicht der Jahresbeiträge. Die Erhöhung der Jugend- und Familienbeiträge wird ausschließlich  in  den  Trainings-  und  Spielbetrieb  der  Jugendmannschaften  investiert. Hier wird zusammen mit dem Kooperationspartner eine bezahlte Stelle geschaffen,  die  neben  der  Gestaltung  des  Trainings-  und  Spielbetriebs  bei  der Organisation und Trainerausbildung weitere Bereiche professioneller abdecken wird. Gerne fördern wir den Erwerb von Übungsleiterlizenzen, Trainerausbildung oder Praktika. Die Jugend hat ihre Feldsaison mit End- und Platzie-rungsrunde abgeschlossen. Die Herren sind  derweil  schon  in  die  Feldrunde  2017/2018  gestartet.  Seit  Beginn  der  Feldrunde  kann  das  TSG-Equipment  und  Hockeyausrüstung  direkt  bestellt  werden. Ansprechpartner ist hier unser  Sportwart Rainer Wollthan.

    Im  Rahmen  der  Jubiläumsveranstaltung  wurde  unser  Kapitän  der  Herrenmannschaft  Anand  Padmanabhan für  sein  langjähriges  herausragendes  Engagement mit der silbernen Ehrennadel durch den Vorstand der TSG 78 ausgezeichnet.   Sein   ehrenamtliches Engagement  als  Organisator,  Trainer  und  Spieler  ist  vorbildlich.  Dies  mit  seinem Beruf zu koordinieren verdient höchste Anerkennung. Am Rande kam es zu einer einmaligen Begegnung. Alle  Torhüter der Abteilung fanden sich in  dieser Feierstunde zusammen.

    Michael Schwarz

  • 2017-12-03 Mädchen D – Nikolausturnier

    Unsere TSG Mädchen mit Friederike, Hannah, Felippa, Annika, Nala und Fine lieferten beim Nikolausturnier in Karlsruhe eine großartige Mannschaftsleistung ab.

    Nicht nur übertraf ihr, den Gegnern (und Nikolaus) entgegen geschmetterter „Schlachtruf“ alle anderen, sondern sie gewannen alle vier Spiele deutlich.  Weder ließen sich die Mädchen durch den Nikolaus, noch durch den Schneefall außerhalb der Halle ablenken und schossen in wechselnder Besetzung Tore, Tore, Tore.

    Im ersten Spiel unterlag der Mannheimer HC 2 unseren Mädchen mit 10:3. Aber auch der Mannheimer HC 1 war chancenlos und musste sich mit 10:1 geschlagen geben. Nur der SV Böblingen zeigte etwas Gegenwehr, wurde dann aber durch den Einsatz aller Mädchen mit 4:2 besiegt. Schließlich gab es noch im letzten Spiel gegen den Karlsruher TV viele Tore für die TSG-lerinnen, die mit 11:0 freudestrahlend vom Feld gingen.

    Vielen Dank den Trainern, den mitgereisten Zuschauern und vor allem auch Bastian Ruppel, der trotz bevorstehender Klausur am Montag, anreiste, um die Mädels zu unterstützen, sie ein- und auszuwechseln, taktische Tipps zu geben und gemeinsam mit ihnen als Schiedsrichter Spiele anderer Mannschaften zu pfeifen.

    Ulrike

  • 2017-12-09 Knaben D Erfolgreicher Einsatz unserer Jüngsten

    Erfolgreicher Einsatz unserer Jüngsten

    Der erste Hallenspieltag fand für unsere Knaben D-Mannschaft (Jahrgang bis 2009) am 9. Dezember in Gernsbach statt. Viele Eltern und Unterstützer begleiteten unsere Mannschaft um das Trainergespann Sebastian und Piet in das schöne verschneite Städtchen im Schwarzwald.

    Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Mannheimer HC 4. Nach gutem Beginn und einer ausgeglichenen Partie in der ersten Hälfte stand es zur Halbzeit 5:3 für die Mannheimer. Danach brach das Team unerklärlicherweise ein und viele leichte Fehler schlichen sich ins Spiel. Diese Verunsicherung führte letztendlich zu einer 3:10 Niederlage, die Torschützen waren Jan und Hugo.

    Im zweiten Spiel gegen den HC Lahr 1 ging die Mannschaft sehr konzentriert zur Sache und führte schnell mit 4:0. Die Wiedergutmachung gelang und nach hartem Kampf und einem spannenden Schlagabtausch stand es am Ende 4:2 für die TSG. Torschützen: Filippa und Hugo.

    Nächster Gegner war der VfR Merzhausen, der locker mit 8:2 dank einer starken Offensivleistung bezwungen wurde. Es trafen Jan, Nala, Hugo und Konstantin. Der Torschütze des 8. Treffers ist im allgemeinen Jubel untergegangen. ;-)

    Im letzten Spiel hatte man mit dem AC Weinheim 1 den wohl stärksten Gegner vor der Brust. Diese spielten cool ihre Überlegenheit aus, teilweise mit clever vorgetragenen Angriffen über die Bande. Trotzdem gelangen der TSG auch hier zwei Treffer durch Jan und Hugo, am Ende stand es 10:2 für Weinheim.

  • 2018-01-07 Neujahrsturnier HCH – Ereignisreicher Einsatz unserer Jüngsten

    Neujahrsturnier HCH –

    Ereignisreicher Einsatz unserer Jüngsten

    Am 07.01.2018 fand der HCH Neujahrscup für Mädchen und Knaben der Altersklassen B, C und D in der Helmholtz-Halle in Heidelberg statt, an dem unsere gemischte D-Mannschaft (Jahrgang 2009 und jünger) sehr erfolgreich teilnahm. Viele Eltern und Unterstützer begleiteten unsere achtköpfige Mannschaft: Aurelie, Felippa, Hannah, Lina, Nala, Hugo, Jan und Konstantin.

    Es wurde im Turniermodus gespielt, so dass unsere Jüngsten insgesamt sechs Spiele hatten und alle SpielerInnen immer wieder zum Einsatz kamen. Zudem konnten sie in einem zusätzlichen Geschicklichkeitswettbewerb ihr Können unter Beweis stellen. Ein herzlicher Dank gilt hier besonders dem Trainer Sebastian, der die kleinen SportlerInnen hervorragend vorbereitet und den Tag über enthusiastisch begleitet hatte.

    Auch wenn die ersten Spiele jeweils verloren gingen, blieb der Kampfes-/ und Teamgeist der Mannschaft ungebrochen. In den letzten beiden Spielen wurden sie dafür auch belohnt und ein überragendes 5:2 gegen die ausrichtende HCH Mannschaft II sorgte für viel Jubel bei den TSG-Anhängern. Das Hoch hielt an und im letzten und spannendsten Match besiegten sie sogar die erste Mannschaft des HCH durch einen Penalty in letzter Minute mit 2:1.

    Strahlend und stolz nahmen dann die kleinen Hockeyprofis bei der anschließenden Siegerehrung ihre tapfer erkämpften Medaillen in Empfang!

    Wir danken Allen, die zu diesem schönen Tag beigetragen haben und freuen uns auf eine tolle Hockeysaison 2018 mit vielen, spannenden Matches!

    Werner

     

     

  • 2018-01-14 Mädchen A Regional- Liga: Entwicklung zu sehen!

    Mädchen A Regional- Liga: Entwicklung zu sehen!
     
    Das es eine schwere Runde in der Halle werden würde, war abzusehen, ging doch das Team von Christoph Sambel überwiegend mit dem jungen 2004er Jahrgang in die höchste Spielklasse gegen die überwiegend erfahrenen älteren Jahrgänge von MHC, TSV, Ludwigsburg in die Hallensaison. So verwundern die Ergebnisse mit 1:4 gegen Ludwigsburg, 1:7 gegen den MHC, 0:7 gegen den TSV und 0:3 gegen Stuttgart nicht. Wer genau hinsah, konnte jedoch das Potential dieser Mannschaft sehen, so "gewannen" wir die 2. Hälfte gegen Ludwigsburg 1:0  und spielten die erste Halbzeit gegen den MHC 1:1. 
    Das lässt hoffen für die Zukunft! 
     
     
  • 2018-02-28 Knaben D - Auf nach Merzhausen

    Auf nach Merzhausen

    Nach 2 Stunden Autofahrt haben unsere Mädchen und Jungs die gastgebende Mannschaft noch im Halbschlaf überrannt. Die TSG war den Gastgebern deutlich überlegen und beendete das Auftaktspiel mit 10:0 Toren. Im nächsten Spiel gegen den Bietigheimer HTC sollte sich das Blatt jedoch wenden. Nach zwei Gegentoren innerhalb der ersten 30 Spielsekunden fiel die Mannschaft in eine kurze Schockstarre, kämpfte sich aber mit Fortgang des Spiels immer wieder an den Gegner heran. Leider ging dieses Spiel glücklos mit 7:9 verloren. Es lag an den Schiedsrichtern, darin waren Mannschaft und Betreuer sich einig. Nach dieser Enttäuschung wurde die Pause zum Studium des nächsten Gegners genutzt. Die Laune stieg langsam wieder an, als man merkte, Tuttlingen 1 war bezwingbar. Schon auf der Tribüne wurden die Schwachstellen erkannt und konsequent im folgenden Spiel ausgenutzt. Mit 16:0 fegte die TSG Tuttlingen 1 vom Platz. Das Selbstbewusstsein und die Stimmung waren nun auf dem Höhepunkt. „1,2,3,4 jedes Spiel gewinnen wir, 5,6,7,8 der Gegner, der wird platt gemacht.“, so feuerten sich unsere Mädchen und Jungs im letzten Spiel gegen den HC Lahr gegenseitig an. Auch dieses Spiel ging mit 10:5 Toren an die TSG. Liebe Annika, Aurelie, Filippa, Fine, Friedericke, Jan, Konstantin und Nala, wir haben von Euch insgesamt 43 Tore und wie selbst andere Trainer respektvoll anerkannt haben, viele schöne Spielzüge gesehen. Herzlichen Dank für dieses schöne Turnier.

  • 21.01.2017 Herren VL4

    Das erste Spiel gegen MTSV starteten wir mit einem Ausrufezeichen durch eine 1:0 Führung. Zur Pause mußten wir dann den Ausgleich hinnehmen. Aber die erste Halbzeit zeigte schon ein Spiel auf Augenhöhe. MTSV hatte Respekt, wir waren überrascht von uns.

    In Halbzeit 2 drehte der der MTSV auf und zog auf 4:1 davon. Wir blieben jedoch bei unserem Plan, setzen ihn um, gingen früh drauf und arbeiteten uns ins Spiel zurück.
    Bis knapp 20 sec. vor Schluss hatten wir uns den Ausgleich verdient erarbeitet und erspielt.
    Einen letzten Freischlag am Kreis nutzte der MTSV in seiner unnachahmlichen Art zum Siegtreffer. Wir kamen in der verbliebenen Zeit nicht mehr nach vorn.

    Die Erfahrung, mit dem MTSV auf Augenhöhe spielen zu können, nahmen wir mit in das entscheidenden Spiel gegen den VfB Stuttgart. Die Stuttgarter hatten für uns überraschend gegen den Ludwigsburg gewonnen. Wir waren also in Zugzwang und mußten gewinnen.
    Stuttgart ging jedoch in Führung ín Halbzeit 1 und wir konnten noch vor der Pause ausgleichen.

    In Halbzeit 2 bewährte es sich, dass wir an unserem Plan festhielten aber auch konsequent durchwechseln konnten und immer wieder Erholungspausen möglich waren. Unser Kader mit 10 war genau richtig.
    Wir erspielten uns eine 3: 1 Führung. Stuttgart kam noch auf 3:2 heran und eine letzte kurze Ecke der Stuttgarter wehrten wir mit vereinten Kräfte ab.

    Nun haben wir eine gute Positon, dass der Klassenerhalt noch erreicht wird.
    Wir haben es jedoch nicht mehr selbst in der Hand. KTV mit seinen beiden Mannschaften muss uns Schützenhilfe gewähren.
    KTV 2 muß den VFB schlagen und bei einem zu erwartenden Sieg vom VfB gegen KTV 3 kommt es dann auf das Torverhältnis an.
    Es bleibt spannend. Am 19.2. werden wir es wissen.

    Wir haben eine großartige Leistung gezeigt und uns gut präsentiert und insgesamt 7 Tore sind auch eine guten Ausbeute.

  • 23.01.2016 Knaben D Spieltag 6

    Der erste Spieltag nach dem Jahreswechsel.

    Alle Spieler freuten sich auf dieses Turnier und so trafen wir uns in Mannheim um so richtig loszulegen. 

    Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Bietigheim konnten unsere Jungen und Mädels gleich mit einem 3:2 Sieg in das Turnier starten. Ein schönes Spiel wenn auch etwas holprig an einigen Stellen.

    Das nächste Spiel gegen den MHC 2 ging unglücklich mit 4:1 gegen uns aus. Wir hatten viele Chancen und hätte mindestens unentschieden spielen können. 

    Nach einer kurzen Pause kam leider der Einbruch. Gegen den MHC 1 mussten wir mit einem 10:3 vom Platz. Alle Spieler gaben vollen Einsatz und wir konnten streckenweise gut mithalten. Durch kleine Unachtsamkeiten die vom MHC sofort in Tore verwandelt wurden kam dann dieses Ergebniss zu Stande.

    Im vieten und letzen Spiel war der HCH 1 unser Gegner. Aber leider war die Konzentration verbraucht und die Kondition hatte durch das  dritte Spiel gelitten. Sodass das (offizielle) 0:12 der nicht so schöne Abschluss für das Turnier war.

    Unsere Mädels und Jungs haben gut gekämpft - Kopf hoch, wir werden wieder besser.

    Ergebnisse:
    09:55 Bietigheimer HTC 2 3 : 2
    10:45 Mannheimer HC 2 1 : 4
    11:40 Mannheimer HC 1 3 : 10
    12:35 HC Heidelberg 1 0 : 12
  • 24.07.2016 3. Spieltag Knaben C beim HC Heidelberg

    Sonntagmorgens um 9.00Uhr haben sich die Mädchen und Jungen der Knaben C der TSG zum 3. Spieltag der Saison getroffen. Um 10.00Uhr sollte es beginnen, doch pünktlich vor Spielbeginn öffnete der Himmel seine Pforten und es regnete in Strömen. Der Platz war nicht bespielbar. Mit einer Stunde Verspätung konnte der letzte Spieltag vor den Ferien endlich starten.


    Die Beteiligung der Spielerinnen und Spielern war erfreulicherweise sehr groß.


    Traditionell taten wir uns im ersten Spiel, heute gegen den HCH 2, sehr schwer. Dank unseres Torhüters Jesper, der 4 Penaltys abwehren konnte, wurde ein knapper 1:0 Sieg über die Spielzeit gerettet.


    Im 2. Spiel gegen den HCH 1 zeigte unsere Mannschaft eine Leistungssteigerung, aber leider verloren unsere TSG Mädchen und Jungen unglücklich 1:2.


    Nach kurzer Mittagspause mit Stärkung und nun tropischen Wetterbedingungen, blitzte noch mehr das spielerische Können unserer Mannschaft gegen den Bietigheimer HTC auf. Doch ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. 1:0 für die TSG. Spitze.


    Als Tageshöhepunkt wartete der MHC 2 auf unsere Mädchen und Jungs. Alle waren mittlerweile bis in die Haarspitzen motiviert. Doch der Respekt vor Mannheim war vor dem Spiel deutlich zu spüren. Auf dem Platz war dieser wie weg gefegt. Es hagelte tolle Kombinationen, es folgten sichere Ballführungen und ein sensationell guter Einsatz einer jeden Hockeyspielerin und eines jeden Hockeyspielers. Es wurde gekämpft, gelaufen und viel geschwitzt. Am Ende konnte die TSG mit einem 4:1 Sieg in die verdienten Hockey-Ferien starten.


    Die Mannschaftsleistung war toll und es hat Spaß gemacht, euch beim Hockeyspielen zu zusehen.

    Die Trainer und Betreuer wünschen euch schöne und erholsame Ferien. Vielleicht könnt ihr ja einen Hockeyschläger und einen Ball mitnehmen, damit ihr Hockey nicht ganz vergesst.


    Am Dienstag, den 26.07.2016 und Donnerstag, den 28.07.2016 findet auf der TSG noch das Training statt.

    Philipp

  • 26.06.2016 Mädchen B Oberliga Erneuter Sieg!

    Sambo hat seine B Mädchen mittlerweile gut in der Oberliga etabliert, heute wurde in dem Spiel gegen den TSV Mannheim  schnell klar, wer als Sieger vom Platz gehen wollte.  Schon in den ersten Minuten vielen die beiden entscheidenden Tore zum 2:0 für die Heidelberger. Die Konter der Mannheimer wurden von der stabilen Abwehr sicher abgefangen, so dass in der 2 ten Halbzeit ein Treffer zum 3:0 Endstand reichte. Glückwunsch!

  • 30.04.2016 letztes Hinrundenspiel der Herren

    Gestern erfuhren wir bei Abfahrt noch Verstärkung durch Volker, so dass wir mit 11 Spielern antreten konnten. Danke an dieser Stelle.

    Das Ergebnis von 0:4 aus unserer Sicht erscheint deutlich. Doch auch hier war es anders als es scheint.

    In der ersten Halbzeit hatten wir in den ersten 5 Minuten gleich 3 Chancen. Die ganze Halbzeit über hatten wir insgesamt 8 Chancen uns erarbeitet, und nicht getroffen. Freiburg kam 4x vors Tor und macht zwei Tore....

    Wir standen die ganze 1 Halbzeit und auch die zweite Halbzeit massiert im Mittelfeld, erarbeiteten uns eine Vielzahl von guten Möglichkeiten, jedoch fehlte der letzte Meter, das konsequente Gegenhalten oder auch das Glück (Pfostentreffe in Halbzeit 2 von Marcus !!!). Durch fehlende Wechselmöglichkeiten ging uns in Halbzweit zwei der Saft etwas aus und bei zwei von 6 Kontern konnte die Freiburger dann die Überzahl ausnutzen. Gleichwohl drückten wir - mit 11 Leuten - auch in Halbzeit 2 die Freiburger häufig in ihre Hälfte. Aber es sollte nicht sein.

    Auch an diesem Spieltag stimmte die Moral, die Gegentore waren zu erwarten, wenn wir keine frischen Kräfte von außen einwechseln können.

    Daher an dieser Stelle ein herzliches Danke schön für alle, die gestern angetreten sind, verbunden mit der Bitte an alle anderen (wir hatten neben zwei Verletzten ca. 8 Absagen), schaut, dass wir als Mannschaft in der Rückrunde immer 13 Spieler zusammen bekommen. 

    Wir waren in Stuttgart, in Ulm, in Freiburg mit unserer Spielweise immer besser als das Ergebnis. Jungs, da geht noch was in der Rückrunde, die am SONNTAG, DEN 1. MAI GEGEN ULM DAHEIM BEGINNT.

    Carsten

  • 4. Spieltag der Knaben D in Bruchsal am 04.10.2015

    4. Spieltag der Knaben D in Bruchsal am 04.10.2015

    Regnerisch und sehr kalt präsentierte sich der letze Spieltag in Bruchsal. Einige Mannschaften waren nicht angereist sodass sich der Spielplan leicht geändert hatte, aber unsere Mannschaft war guter Dinge und kaum zu bremsen. 
     
    Im erste Spiel gegen MHC 3 konnten wir die Gegner zwar mit einem Führungstreffer überraschen, aber leider war die Konzentration noch nicht voll da und das Spiel ging 7:2 gegen uns aus.
    Im zweiten Spiel gegen den Bietigheimer HTC 1 sah die Sache schon ganz anders aus und wir gewannen mit 5:1 in einem guten Spiel, obwohl der Bietigheimer Schiedsrichter nicht ganz objektiv gepfiffen hat.
    Beflügelt durch diesem Erfolg ging es ans dritte Spiel, wieder gegen Bietigheimer HTC 2. Auch hier konnten die Mannschaft mit guten Kombinationen und schnellem Spiel in Führung gehen und gewann mit 7:0 - trotz des gleichen Schiedsrichters.
    Im letzen Spiel wurde gegen MHC 1 gespielt. Die Niederlage aus dem ersten Spiel wollte keiner auf sich sitzen lassen, so wurde gegen einen starken Gegner schönes Hockey gespielt und mit einem 6:2 konnte die Mannschaft das Spiel für sich entscheiden.
     
    Wir hoffen, dass der nächste Spieltag in Bruchsal etwas wärmer wird, damit man das tolle Freibad nebenan noch nutzen kann.
     
    Vielen Dank an alle Eltern für den Fahrdienst, die tatkräftige und stimmgewaltige Unterstützung der Mannschaft in dieser Season - weiter so!
     
    Natürlich geht besonderer Dank an alle Kinder für Ihren Einsatz und Spaß am Spiel!
     
     
     
     
    Vorne l-r : Berthold, Benjamin, Ernst-Albert
    Mitte l-r: Bela, Jasper, Nikolas, Hedi, Gesa, Julian, Paul, Charlotta,
    Hinten l-r: Georg, Rainer
     
     
    Vielen Grüße
    Rainer
     
  • 4. Verbandsliga Herren

    Durchwachsen war der Start der Herren in die restliche Feldsai- son. Zum Auftakt gelang ein Sieg gegen unsere schwäbischen Nachbarn vom VfB Stuttgart. Den Rückstand konnte Malte bis zur Halbzeit egalisieren. In dem überlegen geführten Spiel erzielten Paul und Marvin in der zweiten Halbzeit die Treffer zum verdienten 3:1 Auswärtserfolg. Eine Woche später machten sich leider nur elf gesunde Spieler auf den Weg zum Tabellennachbarn Böblingen. Auf der tristen Sportanlage war man zwar auf Augenhöhe, musste aber nach einem Fehler im Spielaufbau das 0:1 hinneh- men. Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gastgeber eine Ecke zum Ausbau der Führung nutzen. Malte war trotz Verletzung in dieser Halbzeit mehrfach gefährlich vor dem Böblinger Tor in Aktion und konnte den Anschluss her- stellen. Die nicht genutzten Chancen ermöglichten den Hausherren kurz vor Ende auf das entscheidende 3:1 zu erhöhen. Mit einem größeren Kader (mehr Wechselmöglichkeiten) wäre deutlich mehr zu erreichen gewesen.

  • 4. Verbandsliga Herren

    Sehr erfolgreich startete unsere Herrenmannschaft in die Feldsaison 2015/2016. Am 27.09.2015 eröffnete man die Saison mit einem Heimspiel gegen den Karlsruher TV II. Trotz diverser Ausfälle gelang ein am Ende 2:1 Sieg gegen den Dauerrivalen. Am 04.10.2015 konnte man im zweiten Heimspiel gegen J.S.K. Strasbourg HC den guten Saisonauftakt bestätigen und gewann gegen völlig überforderte Gäste souverän mit 5:0. Im letzten Spiel vor der Winterpause musste man am 10.10.2015 die ungeliebte Reise nach Ulm antreten, um dort gegen den SSV Ulm II um die Tabellenführung zu verteidigen. Leider gelang dieses Vorhaben nicht, denn nach langer Führung, musste man sich den Gastgebern mit 1:3 geschlagen geben. Mit sechs Punkten ist man derzeit nur einen Punkt vom Platz an der Sonne entfernt, also alles noch offen.

  • Bericht Spieltag 2015-05-17 Knaben D

    Die durch einige Umleitungen erschwert Anfahrt zum TSV Mannheim hat uns nicht davon abgehalten vollzählig zu erscheinen. So konnte aus einem Fundus von 12 Talenten geschöpften werden. Obwohl es für viele Spieler das erste Hockeyturnier im Feld war, hat unsere Mannschaft super zusammen gespielt und ein tolles Turnier erlebt. Der gesundheitlich ausgefallen Schiedsrichter wurde von Paul aus Heilbronn ersetzt, der auch gegen seine eigene Mannschaft fair gepfiffen hat.

    Beim ersten Spiel gegen Heilbronn 2 mussten wir leider, in letzter Minute, den Führungstreffer zum 3:4 an unseren Gegner abgeben. Aufgrund des knappen Ausgangs waren alle hochmotiviert und wir konnten das zweite Spiel gegen Heilbronn 4 ganz klar mit 0:11 für uns entscheiden.
    Genauso optimistisch gingen wir in die Begegnung gegen TSV MA 1, trotzdem konnten dem souverän agierenden Gegner nur wenig entgegensetzt werden, sodass man mit einem 13:2 vom Platz mussten.
    Eine längere Pause wurde zur körperlichen (Süßkram und Würsten) und geistigen (Tschakka) Stärkung genutzt.
    Gegen den HC Gernsbach haben alle ein schönes Spiel abgeliefert und wir konnten mit 10:1 für einen gelungen Abschluss des Turniers sorgen.

    Vielen Dank an alle Spieler und Eltern.
    Weiter so Mädels und Jungs.
     
     
    Ergebnisse:
    TSG 78 HD TSG Heilbronn 2 3:4
    TSG Heilbronn 4 TSG 78 HD 0:11
    TSV MA 1 TSG 78 HD 13:2
    HC Gernsbach TSG 78 HD 1:10 

     

    Ein herzlichen Dank an Helena, die für unsere Mannschaft top Ausrüstung besorgt hat.

     

  • Die neuen Trainingszeiten der Feldsaison 2017 sind da!

    Die neuen Trainingszeiten der Feldsaison 2017 sind da!

  • Ein (ganz) guter Saisonstart 2015-05-09 Knaben C

    Die Feldrunde der Knaben C ging los. Eine Saison, de wir bei der TSG 78 Heidelberg mit großer Spannung erwarteten, nachdem wir letztes Jahr mit einer sehr jungen Mannschaft an den Start gingen. Deshalb war und ist es dieses Jahr unser Plan, richtig anzugreifen. 

    In den vier Spielen am ersten Spieltag beim HC Heidelberg ging der Plan auch auf - zumindest in den beiden ersten Partien. Die Zusammenfasung:



    TSG 78 Heidelberg - Heilbronn II 5:0
    Ein leichter Gegner, der es uns ermöglichte gut in diesen Spieltag zu starten. Die Abwehr stand gut, unser Keeper Jesper hatte fast keine Arbeit in diesem Spiel. Erste schöne Spielzüge sowie eine Handvoll Tore erfreuten Fans und Trainer.

    TSG 78 Heidelberg – Heilbronn I 2:0
    Es wurde munter begonnen und auch Jesper konnte sich mehrmals auszeichnen. Besonders die Abwehr der Penaltys war großartig! Im Sturm haben wir es leider verpasst mehr Tore zu schießen, deshalb blieb das Spiel trotz unserer spielerischen Überlegenheit bis zum Ende spannend. Zudem wurde ein schönes reguläres Tor von Georg nicht gegeben.

    TSG 78 Heidelberg – Mannheimer HC I 1:4
    Ein Ergebnis, das den Spielverlauf so gar nicht wiedergibt. Der Mannheimer HC war der erste starke Gegener und die Frage war natürlich, wie wir gegen ihn zurechtkommen. Um es kurz zu machen: bestens! 
    Wir starteten sensationell und bestimmten ab der ersten Minute das Spiel. Es erinnerte fast schon an ein Eishockeypowerplay. Die Mannheimer wurden von uns in ihrer eigenen Hälfte so unter Druck gesetzt, so dass das 1:0 nur eine Frage der Zeit war. 
    Auch in der zweiten Hälfte begannen wir stark. Die Abwehr stand stabil und wenn dennoch ein Ball auf unser Tor kam, war Jesper zur Stelle. Nach vorne spielten wir tolles Hockey, sehr viele Chancen und ein Torschuss nach dem anderen. Leider wollte der Ball nicht den Weg in das Mannheimer Tor finden. 
    Dann aber wurden wir für unsere vielen, nicht genutzten Chancen bestraft. Zwei individuelle Fehler, Unsicherheiten im Spielaufbau, ein stärker werdender Gegner sowie ein Penalty sorgten dafür, dass das Spiel in den letzten fünf Minuten doch noch verloren wurde.

    Kopf hoch Jungs und dickes Lob vom Trainer für eine tolle Leistung!

    TSG 78 Heidelberg – HC Heidelberg I 1:5 
    Ein Einbruch nach dem Spiel gegen Mannheim und die tolle individuelle Klasse eines einzelnen HCH Spielers ließen uns keine Chance. Zwar hatten wir noch die ein oder andere Möglichkeit, aber dieses Spiel ging völlig verdient verloren. Bei uns war die Luft raus. Aber unsere Mannschaft ist der Hammer, kein böses Wort nach Fehlern, gute Stimmung, selbstkritisch und absolut liebenswerte Spieler!

    Licht und Schatten wechselten sich also sowohl am Himmel wie auf dem Platz ab. Aber es überwog die Sonne, so dass wir sehr zuversichtlich in den nächsten Spieltag gehen.

    Danke an die Jungs, die Trainer sowie Helena für die Organisation der Hosen und Stutzen sowie Philipp Wossidlo fürs Pfeifen!

  • Endrunde WJB Verbandsliga am 6.3. in Stuttgart

    Endrunde WJB Verbandsliga am 6.3. in Stuttgart

    Mit 12 Spielerinnen und vielen Eltern fuhren wir voller Hoffnung zur Endrunde nach Stuttgart. Im ersten Spiel war der TSV Ludwigsburg der Gegner, gegen den wir in der Runde 1:2 verloren hatten. Diesmal waren wir eindeutig besser und konnten verdient 3:1 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen die Stuttgarter Kickers konnten wir durch eine kurze Ecke mit 1.0 in Führung gehen, mußten aber das 1:1 und das 1.2 hinnehmen. Leider konnten wir unsere vorhandenen Chancen nicht zum Ausgleich nutzen. Das Halbfinale gegen den Ersten der anderen Dreiergruppe SSV Ulm war auch wieder ein hart umkämpftes Spiel, das wir leider unnötig mit 1.2 verloren. Somit konnten wir nur noch um Platz drei spielen. Gegen den Mannheimer HC konnten wir noch nie gewinnen und so war es auch diesmal. Wir mußten uns durch zwei kurze Ecken mit 0:2 geschlagen geben und belegten damit in der Endabrechnung den vierten Platz unter 18 Mannschaften. Wir waren zufrieden mit unserem Abschneiden, zumal wir gegen die beiden Endspielteilnehmer jeweils nur knapp mit 1:2 verloren hatten. In Stuttgart waren dabei: Carla Angelkötter, Charlotte Kielholz, Elin Händel, Lena Zegowitz, Maddi Vallentinuzzi, Maren Werner, Alma Christmann, Johanna Siekmann, Julia Stammler, Julie  Reimers, Paula Staupendahl. Leider in Stuttgart nicht dabei, aber zum Team gehören noch: Uma Marklein, Katharina Riethmüller, Luka Koch, Lucy Braemer. Betreuerin war Anette Kielholz, Schiedsrichter Emil May, Trainer Reinhard Voth.

     

  • Erfolgreicher Hockeyabschluss der Mädchen B

    Erfolgreicher Hockeyabschluss der Mädchen B
     
    Beim Lions-Cup Übernachtungsturnier in Frankenthal durften die Mädels von Trainer Sambo die Hallensaison ausklingen lassen. 18 B Mädchen waren gemeldet, somit 2 Mannschaften.  Am Samstag standen dann leider nur 11 Mädels auf dem Parkplatz des HCH…. es sollte ein kräftezehrendes Wochenende werden, bei dem sogar die beiden Torfrauen als Feldspieler aushelfen mussten. Die Vorrunden wurden von unserer Heidelberg I Mannschaft ohne Punktverlust und Heidelberg 2 als Zweiter in der anderen Gruppe gut überstanden, so dass nach kurzer Nacht und mit viel Muskelkater im Halbfinale Heidelberg I knapp mit 2:0 gegen Heidelberg II gewann. Im Finale trafen wir dann auf Schott Mainz. Nach frühem 1:0 schienen die Weichen gestellt, aber die Kraft schwand kurz vor Schluss und mit 1:1 ging es ins Penalty shoot-out.  Carolin Durani hielt Ihr Tor sauber und Matilde Ast und Cecilia Wingerath verwandelten eiskalt Ihre Bälle, so dass wir als total kaputte, aber glückliche Sieger vom Platz gingen und uns den Turniersieg sicherten.
     
    Es spielten: Carolin Durani (TW), Amélie Epp-Ruiz (TW), Matilde Ast, Mia Schirmacher, Emma Schröder, Pia Hübner, Lucia Mombaur, Leonie Metzke, Charlotte Zeifang, Cecilia Wingerath, Leonie Andratschke,  Sina Gerdau, Trainer: Christoph Sambel, Betreuer: Benni Durani

  • Ergebnisdienst

    http://www.hockey.de/VVI-web/default.asp?lokal=DHB&innen=/VVI-web/Ergebnisdienst/spielplan.asp&bereich=&saison=&club=295&status=2&design=&tza=0&cza=0